Villingen-Schwenningen Rekordverdächtig: Betrunkener Unfallpilot mit vier Promille

Doll und voll war ein 54-jähriger Autofahrer, der am Mittwoch mit rekordverdächtigen vier Promille Alkohol im Blut einen kapitalen Verkehrsunfall am Schwenninger Messekreuz verursachte. Einen Führerschein hatte er auch nicht.

Völlig betrunken, so berichtet die Polizei, hat ein 54-Jähriger am Mittwoch gegen 14.30 Uhr einen heftigen Verkehrsunfall an der Messekreuzung in der Dürrheimer Straße verursacht. Der Mann fuhr mit einem Citroen Jumper auf einen vor ihm an der roten Ampel stehenden VW-Transporter auf. Der Transporter wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf ein weiteres Auto geschoben. Ein von der Polizei durchgeführter Alkoholtest zeigte über vier Promille Alkohol beim Verursacher an. Eine Überprüfung ergab auch, dass dieser keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Er muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
VS-Villingen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren