Villingen-Schwenningen Kaffee-Studio jetzt in Vockenhausen

Die Passanten an der Ecke Zähringer-/Kalkofenstraße werden künftig vergeblich schnuppern: Der verlockende Kaffee-Duft ist weitergezogen: Das Kaffee-Studio von Jürgen Borchert ist nach Vockenhausen umgesiedelt. Nun lockt in der Werner von Siemensstraße 11 der duftende Kaffee samt einer Riesen-Auswahl an blitzenden Kaffeemaschinen aller Couleur im neuen Domizil in größeren, moderneren Räumen.

Hier konnte Jürgen Borchert seinem Unternehmen noch einmal einen weiteren Mosaikstein hinzufügen. Mit im Boot ist jetzt auch seine zukünftige Ehefrau Gaby Denda, die biologische Reinigungsmittel auf Messen vertreibt und in der Werner von Siemens Straße nun ebenfalls ein Standquartier mit ihrem Löwenstein hat. 15 Jahre ist es her, seit sich Jürgen Borchert mit seinem Vertrieb von Kaffee und Kaffeemaschinen selbstständig gemacht hat. 2001 richtete er dann sein erstes kleines Kaffee-Studio im Stadtbezirk Obereschach ein. 2008 waren die Geschäftsräume in Obereschach dann endgültig zu klein geworden. Jürgen Borchert zog in die Zähringerstraße um. Nach Abschaffung der Parkuhren spitzte sich die Parksituation für seine Geschäftsräume immer mehr zu. Jürgen Borchert suchte ein neues Domizil, das er nun in Vockenhausen fand. Den Einzug in die neuen Räume feierten Jürgen Borchert und Gaby Denda zusammen mit langjährigen Wegbegleitern und Freunden und vielen Gesprächen – nicht nur rund um den Kaffee.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
VS-Schwenningen
VS-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren