Villingen-Schwenningen IMS Gear bringt 200 Jobs nach Villingen-Schwenningen

Der beeindruckende Erweiterungsbau entwickelt sich im Industriegebiet Salzgrube nach Plan. Allein die Gesamtnutzfläche ist größer als zwei Fußballfelder.

Am Rande eines Jahrespressegesprächs des Zahnrad- und Getriebeherstellers IMS Gear gewährte das Unternehmen einen Blick in die Entstehung der neuen Produktionshalle im Industriegebiet Salzgrube. Der SÜDKURIER war auf der Baustelle dabei.

Mit Zahlen beeindruckten Dieter Lebzelter, Wolfgang Weber und Bernd Schilling von der Unternehmensleitung nicht nur in punkto Geschäftsentwicklung. Auch das Zahlenwerk der neuen Produktionshalle ist beeindruckend.

Die Vorstandsmitglieder von IMS Gear vor der neuen Produkionshalle im Industriegebiet Salzgrube. Von links Dieter Lebzelter, Bernd Schilling und Wolfgang Weber.
Die Vorstandsmitglieder von IMS Gear vor der neuen Produkionshalle im Industriegebiet Salzgrube. Von links Dieter Lebzelter, Bernd Schilling und Wolfgang Weber.

Insgesamt beträgt die Gesamtnutzfläche 16 400 Quadratmeter. Das entspricht etwas mehr als der Größe von zwei Fußballfeldern. Rund 12 000 Quadratmeter davon entfallen auf die Produktionshalle, 2000 Quadratmeter auf den Warenein- und Ausgang. Die Technik beansprucht weitere 1000 Quadratmeter. Die Fläche für das Sozialgebäude beträgt 1400 Quadratmeter. Wie Projektleiter Philip Scherzinger von der Firma Goldbeck sagte, ist der Bau voll im Zeitplan: „Wir sind dem Zeitplan aktuell sogar drei Wochen voraus.“

Blick ins Innere der neuen Produktionshalle von IMS Gear. Bild: IMS Gear
Blick ins Innere der neuen Produktionshalle von IMS Gear. Bild: IMS Gear

Im Innern arbeiten derzeit die verschiedenen Gewerke unter Hochdruck. Zwischen 80 und 100 Arbeiter sind täglich auf der Baustelle. Was direkt ins Auge fällt, sind die Belüftungsrohre für die überdimensionale Lüftungsanlage. Sie wird später für das Heizen und Kühlen der Halle verantwortlich sein. Die insgesamt drei Lüftungsanlagen können mit einer Leistung von jeweils 96 000 Kubikmetern pro Stunde die Luft im Gebäude umwälzen. Die durch den Betrieb der Prozessmaschinen entstehende Wärmeabluft wird unter anderem für die Beheizung des Sozialgebäudes über Fußbodenheizung verwendet.

Blick ins Innere der neuen Produktionshalle von IMS Gear. Bild: IMS Gear
Blick ins Innere der neuen Produktionshalle von IMS Gear. Bild: IMS Gear

Eine spezielle Absauganlage saugt und filtert zudem Öle und Emulsionen aus der Luft im Betriebsgebäude. „Wir wollen optimale Bedingungen schaffen für die Mitarbeiter in Sachen Klimatisierung und saubere Luft“, erklärt Michael Möller, Mitglied der Geschäftsleitung bei IMS Gear.

Nach dem Sommer soll der Umzug in das neue Produktionsgebäude beginnen, dieser Umzug soll bis Ende des ersten Quartals 2019 abgeschlossen sein. Ab September soll die Produktion anlaufen. Über die Investitionskosten schweigt sich das Unternehmen aus. „Wir bewegen uns im niedrigen zweistelligen Millionenbereich“, so Wolfgang Weber von der Geschäftsleitung.

Unter Hochdruck wird an der neuen Produktionshalle von IMS Gear gearbeitet. Täglich sind zwischen 80 und 100 Arbeiter auf der Baustelle. Im August soll der Umzug erfolgen. Aktuell sind die Bauarbeiten dem Zeitplan drei Wochen voraus. Bild: Roland Sprich
Unter Hochdruck wird an der neuen Produktionshalle von IMS Gear gearbeitet. Täglich sind zwischen 80 und 100 Arbeiter auf der Baustelle. Im August soll der Umzug erfolgen. Aktuell sind die Bauarbeiten dem Zeitplan drei Wochen voraus. Bild: Roland Sprich

 

 

Deshalb wird gebaut

  • Wofür baut IMS Gear die neue Produktionshalle? Zur Erweiterung der Kapazitäten. Wie Dieter Lebzelter von der Geschäftsleitung erläuterte, wird in VS der neue Geschäftsbereich I-Booster, ein neuartiges Bremsverstärkersystem, installiert. Außerdem werden einige Bereich aus dem Standort Donaueschingen sowie dem Standort Trossingen verlagert.
  • Wie viele Mitarbeiter werden am neuen Standort beschäftigt sein? Wie Vorstandsmitglied Bernd Schilling sagte, werden am neuen Standort Salzgrube etwa 200 Beschäftigte arbeiten. Das werden überwiegend bereits angestellte Mitarbeiter sein, ein Teil der Arbeitsplätze wird neu geschaffen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Schwarzwald-Baar
VS-Villingen
Die besten Themen