Villingen-Schwenningen Eschach Kobolde getauft

Junger Fasnetsverein nimmt neue Mitglieder auf

Einen Tag früher als sonst üblich wurde in Obereschach die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Der Grund: Die erst vergangenes Jahr gegründeten Eschach Kobolde hatten zu ihrer ersten Taufe und zum Häsabstauben eingeladen.

Die vielen Zuschauer und eine Abordnung der Donau-Kobolde waren gespannt auf das Ereignis. Infolge der nasskalten Witterung wurde zwar beim Taufwasser gespart, doch das Festtagsmahl für jeden der zwölf Hästräger hatte es in sich. So stand für alle ein Wackelpudding bereit, in dessen Mitte eine Knoblauchknolle eingelassen war. Da brauchte manch einer für den Verzehr länger, als für ein Fünfgängemenü. Aber erst anschließend durften die Narren die neue, handgeschnitzte Scheme in Empfang nehmen. Überhaupt muss, wer die Fastnacht unbeschadet überstehen will, auch eine solche Tortur überstehen. Noch schlimmer traf es die Vereinsvorsitzenden Sven Schlegel und Michael Brugger, denen zur Taufe ein Absinth-Likör kredenzt wurde.

Für den jungen Fastnachtsverein geht es schon bald rund, wurde er doch von zahlreichen Zünften zu Narrentreffen und Umzügen eingeladen. Am Rum-und-Num-Umzug am Fastnachtsmontag im eigenen Ort werden die Eschach Kobolde ebenfalls teilnehmen. Für den 26. Februar planen sie, den alten Brauch des Funkenfeuers in Obereschach wieder aufleben zu lassen – falls die Genehmigung erteilt wird.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket.
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren