Zur Fasnachts-Übersicht - zur Fasnet-Übersicht

Villingen-Schwenningen Brigachblätzle machen den Fitness-Test

Mehr als 60 Akteure gestalten den Geburtstagsball der Brigachplätzle mit. Ein besonderes Geschenk gab es dann auch noch von Carsten Dörr.

Vierzig Jahre Brigachblätzle – mit einer fulminanten Bühnenshow feierten die Blätzle den Eintritt ins Erwachsenenalter. Das Attribut "erwachsen" bekommt man im Ländle zwar erst mit dem vierzigsten Geburtstag verliehen, aber wer die Blätzle und ihre Geschichte kennt, der weiß, dass sie eigentlich von Geburt an dabei sind, wenn man in der Zähringerstadt die Fasnet feiert. Vor vierzig Jahren gegründet hat man als Mitglied der Villinger Zuggesellschaft schnell Verantwortung übernommen und auch die Organisation des beliebten Balls der kleinen Vereine liegt noch heute, gemeinsam mit den Villinger Fleck Fleck, in der Verantwortung des mit etwa 200 Mitgliedern eher kleinen Vereins.

Die jüngsten Brigachblätzle eröffneten den bunten Reigen auf der Bühne des St. Konrad Gemeindezentrums.
Die jüngsten Brigachblätzle eröffneten den bunten Reigen auf der Bühne des St. Konrad Gemeindezentrums.

Was man auch mit einer kleinen Truppe auf die Beine stellen kann, das zeigten die Brigachblätzle am Samstag. In einer beeindruckend fetzigen Bühnenshow, die unter dem Motto "Blätzle fit" gespickt war mit fulminanten Tanzeinlagen, bewiesen die Brigachblätzle, dass sie fit sind für die nächsten vierzig Jahre. Durch das Programm führten Andreas Hutstein und Holger Opitz, die, unterstützt von Haimo Barthel Lebensweisheiten und Fitness-Tipps verteilten. Lebensweisheiten gab es auch vom "S'Päärle Villinger", wenn Frank Thoma und Thomas Viebranz das öffentliche, aber nicht immer geöffnete Klo in der Villinger Innenstadt besangen oder sich als Fettnapf tretende Säckel outeten. Eine besondere Überraschung war für viele der Gäste, Vertreter von 20 Fasnetzünften und Vereinen waren der Einladung gefolgt, sicher der Auftritt von Carsten Dörr, der den Brigachblätzle zum Geburtstag ein von ihm geschriebenes Brigachblätzle Lied schenkte.

Carsten Dörr (rechts) überreicht dem Ehrenvorsitzenden Rosalbo Mennella eine DVD mit dem Brigachblätzle Lied und dieser bedankt sich mit einer selbst gebastelten Puppe, die einen Karbatschenschläger der Brigachblätzle darstellt.
Carsten Dörr (rechts) überreicht dem Ehrenvorsitzenden Rosalbo Mennella eine DVD mit dem Brigachblätzle Lied und dieser bedankt sich mit einer selbst gebastelten Puppe, die einen Karbatschenschläger der Brigachblätzle darstellt.

"Mir machet Fasnet wie es uns gefällt, im Karbatsche schlage simmer die beschte der Welt". Dass sie zu den Besten gehören, bewiesen die Brigachblätzle auch im weiteren, insgesamt zweieinhalbstündigen Programm das mit einer riesigen Tanzshow endete bei der selbst die Rot-weißen Hästräger noch zu einem Einsatz kamen.

Natürlich gab es zum Schluss noch eine riesige Geburtstagstorte zu bewundern und für alle zum probieren.
Natürlich gab es zum Schluss noch eine riesige Geburtstagstorte zu bewundern und für alle zum probieren.

Alessandro Mennella ist gemeinsam mit Timm Junghanns-Szkoda verantwortlich für die Programmorganisation und die Bühnenregie der Jubiläumsfeier und des Ball der kleinen Vereine. "Alessandro, wie schafft man es in einer Saison gleich zwei große und zugleich großartige Bälle zu organisieren?" Alessandro: "Natürlich ist das eine ganz besondere Herausforderung, zumal wir durch die Vorjahresbälle wenn die kleinen Vereine in der Neuen Tonhalle feierten, bei unserem Publikum eine gewisse Erwartungshaltung geweckt haben, die wir auch in diesem Jahr nicht enttäuschen wollen. Und das funktioniert, und hier verrate ich sicherlich kein Geheimnis, nur mit einem guten und eingespielten Team. Deshalb gilt mein ganz besonderer Dank auch allen, die an unserer Geburtstagsfeier mitgewirkt haben und die zugleich auch in die Organisation des Balls der kleinen Vereine, der am Fasnetsamstag in der Neuen Tonhalle stattfindet, eingebunden sind."

Am Schluss einer fulminanten, fetzigen Show hielt es das Publikum nicht mehr auf den Stühlen. Mit langanhaltendem Applaus erwiesen die Gäste den Organisatoren und den Akteuren ihren Respekt.
Am Schluss einer fulminanten, fetzigen Show hielt es das Publikum nicht mehr auf den Stühlen. Mit langanhaltendem Applaus erwiesen die Gäste den Organisatoren und den Akteuren ihren Respekt.

Die Organisatoren

Die Organisation der Geburtstagsfeier lag in den Händen von Daniela Mennella und Adrian Sunderer, das Programm organisierten Alessandro Mennella und Timm Junghanns-Szkoda, auf der Bühne geholfen haben Kevin Czech und Pascal Benz, für Technik und Ton verantwortlich war die Firma Käfer PA und durch den Abend führten Andreas Hutstein, Holger Opitz und Haimo Barthel. Die Tänze einstudiert haben: Steffi Pakulski, Cynthia Bull, Iris Hirsch, Gerhard Hirsch und Claudia Gerolymatos.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket. Alle Termine zu Fasnachtsveranstaltungen haben wir hier zusammengestellt:
>Termine Villingen-Schwenningen >Termine Bad Dürrheim >Termine Donaueschingen
Zum Valentinstag - Geschenke mit Herz
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwennningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren