VS-Villingen 130 Einsatzkräfte und Mitarbeiter proben Ernstfall in Seniorenresidenz

Ein schwieriger und zum Glück nicht alltäglicher Einsatz steht der Freiwilligen Feuerwehr Villingen bevor. In der Seniorenresidenz am Kaiserring wird die Villinger Abteilung am Samstag ab 14 Uhr einen Großeinsatz trainieren. Mit Video!

VS-Villingen (jef) Auch wenn alles nur eine Inszenierung sein wird, die sicher wieder viele Zuschauer begeistert, der Grund der Übung ist ernst. Das Übungsobjekt ist kein gewöhnliches Gebäude. Vielmehr leben und arbeiten viele Menschen dort, darunter auch Pflegebedürftige. Die Möglichkeit, einen solchen Einsatz unter realen Bedingungen zu trainieren, ist also selten.

Umso wichtiger ist die Übung für alle Beteiligten, um im Ernstfall schnell und richtig reagieren zu können. „Wir üben einen Brand in einer Pflegestation im Nordflügel“, erklärt Jochen Ummenhofer, stellvertretender Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Villingen. Als Übungsschwerpunkt definiert er die Evakuierung und die Menschenrettung aus dem Gebäude, im Zusammenspiel mit dem Personal.

Für Zuschauer wird die Rettung nur von außen sichtbar sein. Über Drehleitern sollen Verletzte aus dem ersten und zweiten Obergeschoss befreit werden. Geplant sind Einsätze am Kaiserring, in der Bickenstraße und im Innenhof an der Gerberstraße. „Während der Übung kann es zu Verkehrsbehinderungen in diesen Bereichen kommen“, bittet Ummenhofer um Verständnis. Rund 70 der insgesamt 100 aktiven Wehrmänner der Villinger Abteilung nehmen teil. Mitglieder der Jugendfeuerwehr spielen Verletzte. Mit 30 Einsatzkräften werden sich die DRK-Ortsvereine Villingen und Königsfeld an der Übung beteiligen. Von der Pflegeeinrichtung sind rund 30 der insgesamt 110 Mitarbeiter involviert.

„Unsere Mitarbeiter üben zwar jedes Jahr einen Feueralarm“, so Paul Lubina, Leiter der Seniorenresidenz. Eine so große Übung mit Feuerwehr und DRK sei jedoch noch einmal etwas ganz anderes. Die Übung sei sehr wichtig, zumal der letzte große Probeeinsatz bereits 18 Jahre zurückliege, so Lubina. Die große Hauptprobe der Villinger Wehr findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Feuerwehrtag statt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Blaulicht: Die Rettungs- und Hilfsorganisationen im Schwarzwald-Baar-Kreis: Blaulicht: Tagtäglich sind zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter verschiedener Hilfsorganisationen im Einsatz, um im Ernstfall der Bevölkerung im Schwarzwald-Baar-Kreis Hilfe leisten zu können. Im SÜDKURIER-Themenpaket finden Sie alle Informationen, Artikel und Bilder zu den Blaulicht-Organisationen.
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
VS-Villingen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
VS-Villingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren