VS-Villingen 1000 erlesene Spezialitäten bei der Whiskymesse in der Neuen Tonhalle

Wieder ein Besuchermagnet: Hunderte Besucher kosten in der Neuen Tonhalle rund 1000 edle und erlesene Whiskeysorten aus dem In- und Ausland.

Dem Blick auf die bernsteinfarbene Flüssigkeit gegen das Licht folgt das Schwenken des Glases, dann ein intensives Riechen, ein vorsichtiges Benetzen der Geschmacksknospen auf der Zunge und letztlich der Abgang, der von einem anerkennenden Nicken begleitet wird. Bei der dritten Whiskymesse in der Neuen Tonhalle durften sich Genießer dieses hochedlen Destillats wie im Schlaraffenland fühlen. Rund 1000 Sorten von Anbietern aus dem In- und Ausland warteten darauf, von den Kennern entdeckt und verkostet zu werden.

"Ich denke, wir haben gegenüber der Messe im Vorjahr noch einmal eine ordentliche Schippe draufgelegt", sagte Mitorganisator Uwe Lauinger von Wein-Riegger, der die Messe zusammen mit dem Whisky-Club Black-Forest organisierte, sowohl angesichts der hochwertigen Produkte wie auch der Besucher. Diese drängten sich bereits kurz nach der Eröffnung am Samstagnachmittag auf dem Parkett und an den Ständen, um Whisky zu verkosten, die man nur selten ins Glas bekommt. Darunter bis zu 25 Jahre alte Whiskys und solche, deren Preis für eine Flasche auch schon mal an der 1000-Euro-Marke kratzen. Und die man so auch als Juwelen im Glas bezeichnen könnte. Entsprechend zelebriert wurde die Verkostung durch die Anbieter.

Dass die Messe mittlerweile Liebhaber aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland anzieht, sieht Lauinger an den Bestellungen der Eintrittskarten im Vorfeld. "Die weiteste mir bekannte Anreise hat ein Ehepaar von der Ostsee auf sich genommen. 1200 Kilometer nur für unsere Messe." Aber auch aus Österreich und vor allem aus der Schweiz reisten Whiskykenner zu der einzigen Messe dieser Art im südwestdeutschen Raum.

Keine so weite Anreise hatte Hans-Eike Stolpe aus Donaueschingen, der in der schottischen Landestracht auf der Messe erschien und seinen Snifter, wie das kleine Glas in der Fachsprache genannt wird, mit Kostproben sorgfältig ausgewählter Sorten befüllen ließ. "Ich mag keine Brände und mir gefällt die geschmackliche Vielfalt. Sorten aus Schottland, Irland, USA und anderen Teilen der Welt machen das Ganze interessant. Und Whisky genießen ist auch eine Art Lifestyle."

Das Lebensgefühl Whisky findet eine immer größere Anhängerschar, die sich durch alle Altersklassen zieht. Das Image, dass ein guter Whisky nur etwas für das gesetztere Publikum ist, ist längst überholt. Auf der Messe tummelten sich zahlreiche junge Menschen, die die helle bis kräftige Flüssigkeit unter Ihresgleichen ebenfalls zu genießen wissen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg finden sie im SÜDKURIER-Onlinedossier.
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren