Immendingen Tuttlinger Medizintechnikhersteller Aesculap gibt Einblicke

Großes Fest anlässlich des 150-jährigen Bestehens fürBesucher aus der ganzen Region mit Tag der offenen Tür.

Vor 150 Jahren gründete der Messerschmied Gottfried Jetter eine kleine Manufaktur für chirurgische Instrumente und legte damit den Grundstein für die heutige Aesculap AG. Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet das Tuttlinger Medizintechnik-Unternehmen am Samstag, 1. Juli, einen "Tag der offenen Tür", zu dem Besucher aus der ganzen Region eingeladen sind.

Neben Werksbesichtigungen wurde für die Gäste ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das Spaß und Spannung und interessante Einblicke verspricht. Beginn ist um 14 Uhr. Den Abschluss bildet eine um 22.30 Uhr beginnende Lichtershow.

Zu den besonderen Attraktionen der Jubiläumsveranstaltung gehört die Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen der verschiedenen Werke von Aesculap blicken zu dürfen. Für interessierte Besucher sind bis 20 Uhr folgende Werke für Besichtigungen geöffnet: Die Benchmark Factory, der Technische Service von Aesculap, die hochmoderne Logistik und das neueste Gebäude des Unternehmens, die Innovation Factory.

Firmengeschichte lebt auf

Im "Pavillon der Geschichte" tauchen die Besucher in die Chirurgie-Historie ein, mit der die 1867 gegründete Aesculap AG eng verbunden ist.

Auf der Familienmeile und der Aesculap Plaza warten viele weitere Attraktionen auf Groß und Klein. Dazu zählen unter anderem ein Kinderkarussell, eine Hüpfburg, eine Seepferdchen-Schiffschaukel, die Eishockey-Schussanlage der "Wild Wings" aus Schwenningen, ein Handball Parcours der HSG Konstanz, Einblicke in Sportarten wie Ringen und Leichtathletik, Kinderschminken, ein Zelt der Experimente und viel Unterhaltsames mehr. Riesengroß ist zudem das Bewirtungsangebot für alle Besucher, sowohl auf der "Aesculap-Plaza" als auch in einzelnen Bistros auf dem Werksgelände.

Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm untermalt den Event musikalisch. Ab 14.30 Uhr tritt die Aesculap-Azubiband auf, um 16.15 Uhr die Gruppe "Wireless", um 18 Uhr die Oliver-Schulz-Bigband, um 19.15 Uhr "Apps Noise" und von 21 bis 22 Uhr die Top-Gruppe "The Wright Thing".

Ab 22.30 Uhr ist ein fulminantes Finale für die Veranstaltung geplant. Am Aesculap-Platz (Kreisverkehr) findet eine große Lichtershow statt, die die historischen Werksgebäude zum Leuchten bringt.

Besucher aus dem Tuttlinger Umland, die zum Tag der offenen Tür bei Aesculap kommen möchten, können ein besonderes Angebot des Verkehrsverbunds "TUTicket" nutzen. Anlässlich des Jubiläums befördert der Verkehrsverbund alle Gäste im Landkreis Tuttlingen am Samstag kostenfrei.

Um den Besuchern der Großveranstaltung eine entspannte Anreise ohne lästige Parkplatzsuche zu ermöglichen und um im Landkreis Tuttlingen ein Zeichen für nachhaltige Mobilität zu setzen, haben sich TUTicket und die Firma Aesculap gemeinsam entschieden, die Nutzung aller öffentlichen Nahverkehrsmittel (außer IC und Naturpark-Express) im Landkreis Tuttlingen an diesem Tag ohne Fahrkartenkauf zu ermöglichen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Tuttlingen
Tuttlingen
Musik
Tuttlingen
Tuttlingen
Immendingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren