Immendingen Schäubles Wahlkampfstart überzeugt

750 Zuhörer bei Wahlveranstaltung der CDU im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen in Wurmlingen.

Mit einer fulminanten Rede, in der er alle wichtigen politischen Themen ansprach, begeisterte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beim Wahlkampfauftakt der CDU im Bundestagswahlkreis Rottweil-Tuttlingen mehr als 750 Teilnehmer in der Hirschbraurei in Wurmlingen.

Der mit fast 75 Jahren dienstälteste, aber jung und dynamische wirkende Bundestagsabgeordnete aus Offenburg beschrieb sämtliche relevanten Politikfelder: In einer Welt voller Probleme gebe es "Schlimmeres, als wenn die erfolgreiche Politik weitergeführt" werde, meinte er. Und wenn auch in Zukunft, wie in den vier Jahren zuvor, die Nullverschuldung angegangen werde, dann erinnerte er daran, dass er zu Beginn seiner Amtszeit als Finanzminister noch mit einer Nettoneuverschuldung von 86 Milliarden Euro konfrontiert worden sei. Schäuble sprach über die Herausforderungen des technischen Wandels, die Gesamtverantwortung für eine nachhaltige, ökologische, faire Gesellschaft und die Stabilität der Gesellschaft durch die innere Sicherheit. Ebenso befasste er sich ausführlich mit dem Themenbereich Asyl, Flüchtlinge und Zuwanderung. Abschließend folgte die Bitte, am 24. September Volker Kauder die Erststimme zu geben und der CDU die Zweitstimme.

Die große Zustimmung des Publikums in dem Raum, in dem bis um 14 Uhr am Nachmittag noch die Lastwagen die Bierkisten herausgefahren hatten (so Volker Kauder) war während der Rede zu spüren, beim Beifall und noch lange nach dem offiziellen Ende. Die Halle war von der Brauerei perfekt hergerichtet und geschmückt worden. Der Handharmonikaverein Wurmlingen sorgte nicht nur für das leibliche Wohl sondern auch für die musikalische Umrahmung. So entstand eine Art Volksfestcharakter mit intellektuellem Tiefgang. So sahen es auch die zahlreichen Ehrengäste, darunter der ehemalige Ministerpräsident Erwin Teufel und – auf dem Podium – der Europaabgeordnete Andreas Schwab, Justizminister Guido Wolf sowie Lothar Reinhardt vom Kreisverband Rottweil.

Letztlich war der Wahlkampfauftakt im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen eine Veranstaltung ganz unter der Regie von Volker Kauder. Bei der Eröffnung und der Begrüßung warf der Bundestagsabgeordnete einen kurzen Blick auf die Projekte im Wahlkreis, die erfüllt worden sind und nannte diejenigen, die es jetzt noch umzusetzen gilt. Im Kreis Rottweil beispielsweise die Maßnahme der Talstadtumfahrung Schramberg oder auch das für die ganze Region so wichtige Projekt der Gäubahn.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Tuttlingen
Immendingen
Immendingen
Tuttlingen
Tuttlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren