Triberg Justizminister hat sich als Referent angesagt

Eine Podiumsdiskussion der Juristen findet vom 7. bis 8. Dezember zum Thema Internet im Triberger Kurhaus statt.

Ein hochrangiger Kreis von Juristen tagt vom 7. bis 8. Dezember im Triberger Kurhaus. Dort wird sich Guido Wolf, Justizminister des Landes Baden-Württemberg, am Donnerstag erneut ins Goldene Buch der Wasserfallstadt eintragen. Im Anschluss eröffnet Wolf um 14.30 Uhr das Triberg Juristen-Symposium. Hiernach hält Bürgermeister Gallus Strobel ein Grußwort. Tagungsthema ist dieses Jahr „Wild West im Web? Aktuelle Herausforderungen für die Sicherheit im Internet“. Die Einführung übernimmt Minister Wolf. Über „Neue Medien – Neue Herausforderungen für das Strafrecht?“ spricht Professor Jörg Eisele von der juristischen Fakultät der Universität Tübingen. „Einblick ins Darknet – Präsentation der Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Informations- und Kommunikationskriminalität bei der Staatsanwaltschaft Mannheim“ ist der Beitrag von Oberstaatsanwalt Uwe Siegrist überschrieben und über „Digitalisierung und Cloud: Herausforderungen für die Wirtschaft“ referiert Ralph Salomon, Vizepräsident Secure Operations, SAP. Abgerundet wird der erste Tagungstag von Stefan Leibfarth vom Chaos Computer Club Stuttgart mit „Grundrechte im Internet – quo vadis? Am Freitagvormittag geht die Tagung weiter mit „Digitalisierung als Herausforderung für die Justiz“. Referentin ist Bettina Limperg, Präsidentin des Bundesgerichtshofs, Karlsruhe. Danach spricht Wilfried Kar, Präsident der Zentralen Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich des Bundes über „Forensik und Internet“.

Mit einer Podiumsdiskussion und einem Empfang der Stadt Triberg endet das Triberg Juristensymposium.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Triberg-Gremmelsbach
Triberg-Gremmelsbach
Triberg
Triberg
Triberg
Triberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren