Triberg Ein Mord schon vor dem Dessert

Krimi-Dinner im Parkhotel Wehrle unterhält – und schmeckt

Schauspieler gehen heute auch neue Wege. Sie spielen nicht nur im Theater, sondern suchen sich neue Plätze und Räume für ihren Auftritt. So bieten zwei Schauspieler aus Dreieich ein Kriminalstück mit Dinner in ausgewählten Hotels überall in Deutschland an.

Zwei Abende lang bildete nun das Parkhotel Wehrle in Triberg die Bühne für das Schauspiel. Im Pavillon war die Bühne aufgebaut. Kommissar Schröder im Trenchcoat und mit Brille informierte die zahlreichen Besucher darüber, dass sie Teil des Kriminalstückes sind. Das Kriminal-Dinner-Stück der beiden Erfolgsautoren von „Testament à la Carte“ handelt von dem kauzigen Hauptkommissar Schröder, der einen rätselhaften Mord aufklären muss. Behilflich sind ihm sein neuer Kollege Pit Zimmermann und das Publikum.

Beim Stichwort Herkules machen alle die La-Ola-Welle durch die Reihen. Hebt der Hauptkommissar die Hand, fangen die weiblichen Gäste laut zu kreischen an. Die Gäste dürfen darüber rätseln, ob der Mordfall überhaupt aufgeklärt werden kann.

Das Küchenteam des Hotels servierte dazu ein Drei-Gänge-Menü. Als Hauptgericht mundete die Maishähnchenbrust mit Steinpilzen gefüllt auf Balsamicolinsen und Brezenknödel. Für die Gäste war es ein genuss- und geheimnisvoller Abend, an dem auch viel gelacht wurde – beste Unterhaltung also im Wortsinne.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Triberg
Triberg
Triberg
Triberg
Triberg
Triberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren