St. Georgen Starkes Kulturprogramm für die Bergstadt

St. Georgen lockt in diesem Jahr mit einem anspruchsvollen Kulturprogramm, das vor allem mit aus der Stadt stämmigen Künstlern wie Dirk Kammerer vom Bläserquintett Pentanemos glänzen kann.

Mit besonderer Freude betrachtet Melanie Reinl vom städtischen Kulturamt das Kunst-und Kulturprogramm 2016. „Unser Programm gestaltet sich aus vielen Bewohnern St. Georgens und Künstlern, die in der Stadt verwurzelt sind“, beschreibt Reinl die einzelnen Programmpunkte.

Die Eröffnung des Kulturjahres 2016 in der Bergstadt startet am Sonntag, 31. Januar, mit dem Neujahrskonzert des Jugendsinfonieorchesters St. Georgen-Furtwangen.

Ein besonderer Programmpunkt wird erneut die von der Stadt und dem SÜDKURIER präsentierte Multimedia-Reportage „Bergstadtgeschichten“ von Journalist und Fotograf Rainer Jörger. Das einzigartige Portrait über die Stadt und seine Bewohner wird am Samstag, 5. und Sonntag, 6. März, in der Stadthalle gezeigt.

Eine ganz eigene Mischung bietet am Sonntag, 10. April, das Bläserquintett Pentanemos. Die fünf Musiker, darunter Dirk Kammerer aus St. Georgen, spielen Werke von Debussy und Grieg. Die Stücke entwickeln sich durch Bilder einer Musikerin des Quintetts zu einer musikalischen Bilderreise, die den Namen Traumgestalten trägt. Über die Stadt hinaus bekannt ist das Musikfestival Bergstadtsommer, das in diesem Jahr vom 3. bis 10. September stattfindet. In Kooperation mit dem gleichnamigen Verein, der das Festival organisiert, präsentiert die Stadt ein Konzert. Ein Höhepunkt wird auch das Konzert des Kammerorchesters St. Georgen am 16. Oktober mit den Klavierduopreisträgern der Jugendmusikschule St. Georgen-Furtwangen sein.

Das Theater im Deutschen Haus bietet eine Mischung aus Theater und Comedy. Neben Comedystar Holger Müller, besser bekannt als Ausbilder Schmidt, der am Sonntag, 24. April, kommt, gastiert auch das Theaterstück „Frau Müller muss weg“ ab Samstag, 23. April in St. Georgen.

Erneut gibt es zwei Abonnements zu erwerben, bei dem eine Veranstaltung im Theater im Deutschen Haus zur Auswahl steht.

Das Programm mit Abobestellkarte gibt es in der Tourist-Info und in den Banken. Die Eintrittspreise bleiben im moderaten Bereich, die teuerste Karte an der Abendkasse kostet 15 Euro.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren