St. Georgen Schmidt Technology ehrt 23 langjährige Mitarbeiter

Über die Bedeutung von Mitarbeitern ließ sich bei der Jubilarfeier des familiengeführten Unternehmens ebenso viel erfahren wie über die jüngsten Umsatzsteigerungen.

Fleißige Arbeit nannte der Sprecher der Geschäftsleitung von Schmidt Technology, Rolf Schmidt, bei der Ehrung langjähriger Mitarbeiter als Grundlage für den Erfolg des Unternehmens. Damit richtete er sich insbesondere an die 23 Mitarbeiter, die für zehn, 25 oder 40-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt wurden.

Wie Rolf Schmidt sagte, konnte Schmidt Technology sowohl Umsatz als auch Ergebnis im Vergleich zu den schon erfolgreichen Vorjahren nochmals steigern. Über alle drei Unternehmensbereiche, Schreibgerätetechnik, Maschinenbau und Sensorik erwartet das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von über drei Prozent. Dabei sei der Geschäftsbereich Sensorik am stärksten gewachsen, so Schmidt. Besonders freut er sich, dass es im Unternehmensbereich Schreibgerätetechnik gelungen sei, "ausgerechnet in China einen neuen, starken Kunden zu gewinnen, für den wir Schreibeinheiten, aber auch komplette Geräte herstellen und liefern." Im Bereich Sensorik sei es gelungen, den Reinraum-Markt mit den Strömungssensoren zu gewinnen.

Auf seinen Erfolgen ruht sich Schmidt Technology nicht aus. Das familiengeführte Unternehmen investiert regelmäßig in Produktionsanlagen und Erhalt und Verbesserungen des Bestandes. Dies sei notwendig, "um dem Wettbewerb die berühmte Nasenlänge voraus zu sein." Bürgermeister Michael Rieger bezeichnete die Mitarbeiterehrung in festlichem Rahmen als "pure Wertschätzung." Damit ein Unternehmen wie Schmidt Technology stark wurde, bleibt und in Zukunft sein wird, bedarf es einer Geschäftsleitung, die Trends rechtzeitig erkennt und reagiert. Aber auch loyale und gute Mitarbeiter, die eine große Verbundenheit zum Unternehmen zeigen und sich damit identifizieren, tragen zum Unternehmenserfolg bei. "Mitarbeiter wie Sie haben mit geleistet, was Schmidt Technology bis heute erreicht hat."

Landrat Sven Hinterseh sagte, dass für den Unternehmenserfolg in erster Linie Geschäftsführung und Mitarbeiter verantwortlich seien. "Die öffentliche Hand kann hier lediglich die Infrastruktur stellen." Dies mache der Landkreis gemeinsam mit den Kommunen als Zweckverband unter anderem in Form des Aufbaus eines Glasfasernetzes. Hinterseh wies zudem auf den Verkehrswegeplan hin, nach dessen Verabschiedung der Ausbau des Lückenschlusses B 33 / B 523 vorangetrieben werden soll. "Beides ist wichtig für den Industriestandort St. Georgen, damit Unternehmen sich weiterentwickeln können."

Jan Unverhau von der Industrie- und Handelskammer sah die Jubilarfeier als Zeichen dafür, "dass das Unternehmen eine besondere Qualität haben muss, wenn Mitarbeiter so lange tätig sind." Sein tiefer Respekt gelte dem Ausbildungsengagement. Derzeit sind bei Schmidt Technology 43 junge Frauen und Männer in Ausbildung, was etwa zehn Prozent der Belegschaft entspricht. "Sie leisten einen Beitrag gegen den Fachkräftemangel." Betriebsratsvorsitzender Johann Höltl sagte, dass loyale und erfahrene Mitarbeiter ein nicht zu ersetzendes Kapital für ein Unternehmen seien. Das Ziel, sichere Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern, würde die Geschäftsleitung auch in wirtschaftlich schweren Zeiten nicht aus den Augen verlieren. Den Dank der Geehrten überbrachte Arbeitsjubilar Gerd Hildebrand.

Verdiente Mitarbeiter

Folgende Mitarbeiter wurden geehrt: 40 Jahre: Uwe Schneider, Jörn-Dieter März, Roland Kieninger. 25 Jahre: Willi Grimm, Daniel Bösinger, Sieglinde Thomas, Gerd Hildebrand, Ingo Reincke, Silvia Reinert, Naser Limani. Zehn Jahre: Maria Moosmann, Ulrich Heck, Jürgen Schöntges, Ute Maier, Sascha Germscheid, Uwe Häußler, Wolfgang Rapp, Denise Heinrich, Sina Ulmer, Tobias Obergfell, Henri Dold, Gerlinde Faure und Stephan Gottstein. (spr)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg finden sie im SÜDKURIER-Onlinedossier.
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen-Brigach
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren