St. Georgen Robert-Gerwig-Schule feiert erstes Schulfest seit fünf Jahren

Rektor Westermann ist im Vorfeld begeistert von Hilfsbereitschaft und der Förderverein erhofft sich neue Mitglieder.

Fünf Jahre gab es an der Robert-Gerwig-Schule kein Schulfest mehr. Jetzt ist es wieder soweit. Anlass des diesjährigen Schulfests ist das 20-jährige Bestehen des Fördervereins. Am Samstag, 15. Oktober, wird sich die Schule mit verschiedenen Aktivitäten präsentieren. Die Besucher erwartet eine riesige Tombola mit über 100 Preisen, ein Luftballonwettbewerb, sowie kreatives Kinderschminken und viele weitere Ausstellungen. Höhepunkt des Schulfests wird der Auftritt des Schulchors sein, der dem Förderverein zum 20-jährigen Bestehen musikalisch gratuliert. Zudem wird die vierte Klasse ein Musical vorführen, welches erstmals vor den Sommerferien aufgeführt wurde. Auch die Ganztagsschule will sich beim Schulfest mit Bastelworkshops und Sportangeboten vorstellen.

Rektor Jörg Westermann hofft am Samstag auf gutes Wetter und zahlreiche Besucher: "Ich bin mir sicher, wir werden ein tolles Schulfest auf die Beine stellen. Für mich ist das Schulfest ein Stück weit wie Weihnachten." Für ihn ist es das erste Schulfest in seiner Amtszeit. Besonders erstaunt ist er über die Hilfsbereitschaft und Begeisterung seiner Schüler. Zudem betont er im Vorfeld, dass die langen Vorbereitungen und somit das Schulfest ohne die Zusammenarbeit von Schülern, Eltern und Lehrer nicht möglich seien. Für die fleißige Zusammenarbeit ist Westermann sehr dankbar.

Auch der Vorsitzende des Fördervereins, Rainer Hummel, blickt optimistisch auf das diesjährige Schulfest. Wie Rektor Westermann hofft auch er auf viele Besucher und als Vorsitzender des Fördervereins auch auf einen Mitgliederzuwachs und wachsendes Interesse für seinen Verein. Das Jubiläumsjahr verlief nach Hummel "ziemlich gut". Besonders stolz ist er auf die Unterstützung präventiver Maßnahmen, wie beispielsweise Konzentrationstraining, von denen viele Schüler profitieren. Dass jedes Jahr viele Mitglieder den Verein verlassen, ieht er allerdings als Problem: "Der Förderverein hat derzeit rund 80 Mitglieder. Heute haben wir noch 18 Mitglieder, die seit 20 Jahren dabei sind." Viele Mitglieder verlassen den Verein, sobald die eigenen Kinder eine andere Schule besuchen."

Die Moderation sowie die Planung des Schulfests werden von Schülern übernommen. Ziel des diesjährigen Schulfests sei die Stärkung des Stellenwerts der Schule in der Stadt, sind sich Westermann und Hummel einig. Der Gewinn wird auf den Förderverein und auf die Schule gleichmäßig verteilt. Ob mit dem Erlös des Festes ein neues Spielgerät auf dem Pausenhof oder ein Sportgerät für die Turnhalle angeschafft wird, ist noch offen.

Der Förderverein

Der Förderverein der Robert-Gerwig-Schule ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Gegründet wurde er im Jahre 1996 und ist ein Zusammenschluss von Eltern, Lehrern und Freunden der Schule. Die Mitglieder des Fördervereins beschäftigen sich mit Präventionsarbeit, Projekten, musikalischer Früherziehung, sowie mit Aufgaben der Ganztagsschule. Ansprechpartner und Vorsitzender des Fördervereins ist Rainer Hummel.

www.robert-gerwig-schule.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St-Georgen-Triberg
St. Georgen
Schwarzwald-Baar-Kreis
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren