St. Georgen Neunjähriger trägt gefundenen Geldbeutel direkt zur Polizei

Große Ehrlichkeit zeigte der junge Mann am Dienstagabend im Bereich Gerwigstraße. Eine Touristin hatte ihr Portemonnaie mit mehr als 400 Euro Bargeld und vielen wichtigen Papieren verloren.

Als ehrlicher Finder zeigte sich am Dienstagabend ein neunjähriger Junge aus St. Georgen. Weil er mit einer gefundenen Geldbörse schnurstracks zur Polizei marschierte, rettete er einer Touristin aus Niedersachsen nicht nur 400 Euro Bargeld, sondern bewahrte sie auch vor unzähligen Behördengängen. Der Junge hatte den Geldbeutel, gefüllt mit 430 Euro Bargeld, einem Führerschein, einem Personalausweis und verschiedenen Versicherungs- und Bankkarten gegen 17.30 Uhr auf dem Gehweg in der Nähe eines Naturkostladens an der Gerwigstraße aufgelesen. Die Beamten konnten schnell die Frau ermitteln, die mit ihrem Mann in St. Georgen weilte. Von der Besitzerin erhielt der Neunjährige schließlich einen kleinen Finderlohn, über den sich der Junge freute.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren