St. Georgen Herzlichen Glückwunsch, liebes Theater

Das Theater im Deutschen Haus wird 15 Jahre alt und feiert dies mit einer ausgelassenen Geburtstagsparty.

Auf einen theatralischen Auftritt verzichteten die Macher bei ihrer Feier zum 15-jährigen Bestehen des Theaters im Deutschen Haus. Stattdessen gratulierte der Freundeskreis Puppen- und Theaterbühne sich mit einer legeren Geburtstagparty selbst. Seit 15 Jahren bereichert das Theater an der Mühlstraße das kulturelle Angebot der Stadt St. Georgen.

Der Dank des Vorsitzenden des Freundeskreises Puppen- und Theaterbühne, der das Theater betreibt, Hans-Uwe Lorius, und der Geschäftsführerin Ute Scholz galt den zahlreichen Helfern. Und das sind nicht wenige. Neben regelmäßigen Gastspielen von Kleinkunstgrößen finden auch Eigenproduktionen der Erwachsenen- und Kindertheatergruppen statt. Zu den großen Erfolgen zählen unter anderem "Frau Müller muss weg" und "Oliver Twist". Auch die Jonglagegruppe ist ein Eigengewächs des Theaters, das sich bei der Geburtstagsparty mit einigen Showeinlagen präsentierte.

Horst Fyrguth ist der bekannteste Waldorfschüler Deutschlands. Auch er gratulierte dem Theater persönlich.
Horst Fyrguth ist der bekannteste Waldorfschüler Deutschlands. Auch er gratulierte dem Theater persönlich.

Darüber hinaus steht die Theaterbühne für andere Produktionen und Veranstaltungen zur Verfügung. Das Villinger Rollmopstheater ist ebenso regelmäßig zu Gast wie die hiesige Narrenzunft. Nicht zu vergessen die Eigenreihe "Kabarett meets Comedy", mit der das Theater Stars der Kabarett- und Comedyszene präsentiert. Oder solche, die es noch werden. In den vergangenen 15 Jahren sind dort zahlreiche Künstler aufgetreten, die später im Fernsehen Karriere gemacht haben und die dennoch, oder gerade deswegen, noch immer einen guten Draht zum Theater haben. Dazu gehören Ruhrpottcomedian Hennes Bender, Horst Fyrguth und Martin Maier-Bode.

Kabarettist Martin Maier-Bode kam extra aus Hamburg angereist, um den Machern des Theaters im Deutschen Haus zu gratulieren. Und gab eine Kostprobe seiner kabarettistisch geschliffenen Zunge.
Kabarettist Martin Maier-Bode kam extra aus Hamburg angereist, um den Machern des Theaters im Deutschen Haus zu gratulieren. Und gab eine Kostprobe seiner kabarettistisch geschliffenen Zunge.

Die beiden letzteren waren zu der Geburtstagsparty persönlich in den Schwarzwald gereist, um gemeinsam mit den geladenen Gästen zu feiern. Und dabei mit einigen Kostproben ihres Könnens zu begeistern. Horst Fyrguth ist der wohl bekannteste Waldorfschüler der Nation. Und zahlendes Mitglied des Freundeskreises. "Toll, was ihr mit meinem Geld alles gemacht habt", lobte er die Theatermacher, ehe er dem Publikum seine Sicht auf die Welt erklärte. Seine kuriosen Erklärungsversuche ("Stalking ist, wenn zwei spazieren gehen, aber nur einer davon weiß") sorgten für Lachsalven im Theatersaal.

Das Publikum amüsiert sich bei der Geburtstagsparty zum 15-jährigen Bestehen des Theaters im Deutschen Haus. Bilder: Roland Sprich
Das Publikum amüsiert sich bei der Geburtstagsparty zum 15-jährigen Bestehen des Theaters im Deutschen Haus. Bilder: Roland Sprich

Martin Maier-Bode war gemeinsam mit Jens Neutag einer der ersten Künstler, der in dem damals jungen Theater auf der Bühne stand. Er gab eine Kostprobe seines politischen Kabaretts. "Es ist das erste Mal, dass ein künstliches Haarteil ein eigenes Wirtstier gefunden hat", gehörte dabei zu den harmlosen Aussagen des Kabarettisten über den US-Präsidenten. Als Wunsch für die Zukunft des Theaters nennt Ute Scholz "viele interessierte Besucher. Und dass das Theater auch als Forum genutzt wird für Nachwuchsakteure." In Anspruch genommen haben das sogleich "Fritz & the Gang", eine Gruppe junger Musiker der Jugendmusikschule.

 

Das Programm

Die Theatermacher gönnen sich keine Verschnaufpause. Am Sonntag, 26. November, feiert "Eine Weihnachtsgeschichte" Premiere. Am Samstag, 2. Dezember, findet Xmas-Jazz mit der Jazzcrew 2.0 statt. Und am Samstag, 16. Dezember, kommt Kabarettistin Lisa Catena mit ihrem Programm "Grenzwertig" in die Bergstadt. Karten für die jeweiligen Veranstaltungen gibt es bei Feinkost Hoppe, Gerwigstrasse 17, Telefon 07724/918399. (spr)

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren