St. Georgen Förderverein besteht seit 20 Jahren

Schulfest und Festakt sind für Oktober geplant, Robert-Gerwig-Schule profitiert vom Engagement der Vereinsmitglieder und Eltern.

St. Georgen – Ohne den Förderverein wären so manche Aktivitäten an der Robert-Gerwig-Schule (RGS) nicht möglich. Denn immer, wenn helfende und unterstützende Hände von außen benötigt werden, springt der Förderverein zur Deckung der Kosten ein. So zum Beispiel, wenn die Suchtberatungsstelle an die Schule kommt. Ansonsten erhielten diese Kräfte nicht einmal den gesetzlichen Mindestlohn, so Schulleiter Jörg Westermann, in der Hauptversammlung des Fördervereins der Robert-Gerwig-Schule.

Dass der am 28. Juni 1996 gegründete Förderverein seit 20 Jahren besteht, das wird an der Schule schon das ganze Jahr über mit besonderen Aktivitäten in Verbindung gebracht. Der Vorsitzende, Rainer Hummel, erinnerte daran, dass die Pionierarbeit der Gründungsmitglieder Früchte getragen habe. Der Verein konnte während diesem Zeitraum sehr viel bewegen "und die Anstrengungen haben sich gelohnt", so der Vorsitzende weiter in seinem Bericht. Seit der Vereinsgründung halten 18 Gründungsmitglieder die Treue zum Verein, erwähnte Rainer Hummel. Derzeit sind 80 Mitglieder dabei. Nach Hummel sollten es einige mehr sein.

So ganz ohne die Unterstützung der Eltern geht es beim Förderverein nicht. Schließlich steht die Mitgliederzahl in direkter Verbindung, was für die Schule finanziell geleistet werden kann. Nach wie vor gebe es Anschaffungen oder Hilfeleistungen, für die der Schulträger und das Land nicht aufkommen können, erläutert Hummel. Ohne die freiwilligen Helfer an Schulfesten, dem Stadtfest oder sonstigen Veranstaltungen stehe die Arbeit auf tönernen Füßen. Deswegen appellierte Rainer Hummel an die Mitarbeit der Eltern und Helfern.

Schulleiter Jörg Westermann weiß, was er am Förderverein hat. Aus seiner Sicht klappe die Zusammenarbeit mit dem Verein. Westermann verwies auf die 16 Jubiläumsveranstaltungen, die in diesem Jahr geplanten sind oder bereits stattgefunden haben. Am einzigen Schneefreitag im Januar gab's das Nachtrodeln an der Galetsch.

Als nächste Großveranstaltung kündigte der Schulleiter das Mitwirken am Stadtfest am 2. und 3. Juli an. Am 22. und 23. Juli findet das Open-Air-Kino im Schulhof statt. Der Förderverein wird mit Getränken und Grillwürsten dabei sein. Etwas wetterabhängig wird der Stapellauf vom Schiffbauwettbewerb entweder am 12. oder 19. Juli am Klosterweiher stattfinden. Am 15. Oktober findet der Festakt mit Schulfest ab 10 Uhr statt. Mit Schülern baute Jörg Westermann Waldsofas. Vier werden demnächst am Klosterweiher-Rondell aufgestellt und zwei weitere am Stadtfest zum Verkauf angeboten.

Die Wahlen

Beim Förderverein der Robert-Gerwig-Schule St. Georgen wurden Ursula Sauter-Müller als stellvertretende Vorsitzende und Kassierer Horst-Georg Wöhrle bestätigt. Christian Schuler ist Beisitzer und Karin Zandomeni wurde auf ein Jahr zur Schriftführerin gewählt. Als Elternbeiratsvorsitzende gehört Susanne Heid-Fischer ebenfalls zum Vorstand. Rainer Hummel wurde im September 2008 zum stellvertretenden Vorsitzenden und im April 2011 zum sechsten Vorsitzenden des Fördervereins gewählt. (wm)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St-Georgen-Triberg
St. Georgen
Schwarzwald-Baar-Kreis
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren