St. Georgen Fleißige Helfer bewirten über 1000 Gäste

Die DLRG versorgt die Besucher der Bergstadtgeschichten

Drei Shows mit über 1000 Besuchern – da müssen natürlich auch Getränke und ein Imbiss her. Die Ortsgruppe St. Georgen der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) hat in diesem Jahr bei den Bergstadtgeschichten dafür gesorgt, dass niemand Hunger und Durst leiden musste.

Dabei waren zwölf Mitglieder pro Schicht im Einsatz. Bereits 90 Minuten vor Beginn der Shows wurde mit dem Aufbau begonnen. „Wir finden es sehr toll, dass wir an den Bergstadtgeschichten bewirten dürfen, es hilft uns dabei, das neue Rettungszentrum im alten Luftbad zu finanzieren“, sagt Angela Racke, Technische Leiterin bei der DLRG.

Am Samstagabend konnten durch diverse Krankheitsfälle nicht alle eingetragenen Teilnehmer erscheinen. Doch in der DLRG hilft man sich gegenseitig: Kurzfristig sprangen Mitglieder aus Furtwangen ein, um die Truppe bei der Bewirtung zu unterstützen.

Sekt und Alkoholfreies, salzige und süße Häppchen – die Helfer hatten alle Hände voll zu tun. „Wir haben uns darauf geeinigt, Schmalzbrote, Hefezopf und belegte Laugenstangen neben diversen Getränken zu verkaufen, das war die richtige Entscheidung“, sagt Dirk Woschny, Mitglied der DLRG.

Takumi Suzuki fand es sehr schön, mit seinen Freunden Tim Mündel und Kira Woschny die Gäste mit Getränken in Empfang nehmen zu können. Die anfängliche Anspannung hatte sich bei ihnen bereits nach den ersten Minuten in der Pause dank der lockeren Stimmung gelegt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Bergstadtgeschichten St. Georgen: Interessante Menschen, ihre spannenden Geschichten, Bilder aus außergewöhnlichen Pespektiven: Der SÜDKURIER präsentiert die große Multimedia-Reportage "Bergstadtgeschichten" von Rainer Jörger in St. Georgen. Alle Artikel, Bilder und Videos zum Thema finden Sie hier im SÜDKURIER-Themenpaket.
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St.Georgen
Schwarzwald-Baar
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren