St. Georgen EBM-Papst-Mitarbeiter ebnen Nachhaltigkeitsprojekt den Weg

"Werde Weltfairänderer" heißt es Ende Juni auf dem Schulhof der Robert-Gerwig-Schule. Fünf Tage geht es im großen Zelt über das Zusammenleben in der Zukunft. Auch Bürger können sich einbringen.

Ende Juni 2017 gastieren die "Weltfairänderer" mit einem großen Zelt auf dem Schulhof der Robert-Gerwig-Schule. Dabei handelt es sich einen mehrtägigen, angeleiteten Austausch, der mit Workshops, Diskussionen und einem Faircafé nachhaltige Bildungsarbeit erlebbar macht. Er soll aber auch Anregungen geben, wie das faire Zusammenleben von der ökologischen auf den sozialen Bereich ausgedehnt werden kann. Bürger sind eingeladen, mitzumachen.

Die Aktionstage knüpfen nahtlos an die vielfältigen Fairtrade-Anstrengungen der Stadt an. In ihrer Ausrichtung auf alle weiterführernden Schulen – teilnehmen können Schüler von Klasse fünf bis zur Kursstufe – fokusieren sie auf das 2015 geschaffenen Gesamtverbund Schulnetzwerk. "Nur weil wir nach außen als eine Schule wahrgenommen werden, konnten wir die Aktion 'Werde Weltfairänderer' überhaupt nach St. Georgen bekommen", erläuterte der Schulleiter der Robert-Gerwig-Schule, Jörg Westermann. Eine weitere Würdigung der guten Zusammenarbeit steht an. Neben der 2014 erfolgten Zertifizierung zur Fairtrade-Town steht demnächst die Zertifizierung zur Fairtrade-School an. Auch hier wird das gesamte Schulnetzwerk berücksichtigt.

Für die Bewirtung der Teilnehmer vom 26. bis 30. Juni und die Materialkisten fallen Kosten an. Auch wenn Westermann zur Unterstützung einen Unternehmernachmittag einbinden möchte, benötigt die Aktion Sponsoren. Den Anfang macht die Belegschaft von EBM-Papst. Der Erlös aus der firmeninternen Nachhaltigkeitskampagne "Green Day" des Ventilatorenspezialisten sollte in diesem Jahr einem lokalen Projekt zugute kommen. Laut der Gesundheitsbeauftragten der Firma, Natalija Kuberczyk, brachte eine mit Gewinnmöglichkeiten aus dem Bereich der Kantine versüßte Spenden- und Losaktion 1000 Euro aus der Belegschaft zusammen.

"Das Fairtrade-Netzwerk trägt Früchte", freute sich Bürgermeister Michael Rieger für die Startunterstützung der Projekttage im nächsten Jahr. Die Mitarbeiter-Aktion schließe an frühere Hilfen des größten Arbeitgebers am Ort an. "Für unsere Kindergärten und Schulen hat EBM-Papst immer ein offenes Ohr", so Rieger.

 

 

Die Weltfairänderer

"Werde Weltfairänderer" ist ein Projekt des BDKJ, des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend und der Fachstelle Jugend und Schule der Erzdiözese Freiburg. Das Projekt will für Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit sensibilisieren und Schülern Handlungsoptionen aufzeigen. Dabei sucht das Projekt weiterführende Schulen auf, baut in Schulhöfen Zelte auf und lässt dort Aktionen mit Schülern, Eltern und Lehrern stattfinden. (wur)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg finden sie im SÜDKURIER-Onlinedossier.
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren