StGeorgen 20 Jahre Förderverein der Robert-Gerwig-Schule: Lehrerinnen laden zu einer Matinee

Die Pädagoginnen musizieren in der Robert-Gerwig-Schule. Der Anlass ist das 20-jährige Bestehen des Fördervereins.

St. Georgen (spr) Sie können nicht nur Mathe, Deutsch und Englisch unterrichten, sondern auch musizieren. Fünf Lehrerinnen der Robert-Gerwig-Schule haben am Sonntagvormittag zu einer Matinee eingeladen.

Normalerweise agieren Hannah Lindner, Eva Keiler, Sabrina Löffler, Uschi Winkler und Silke Schwinghammer vor Schülern und vermitteln Rechen-, Schreib- und Lesekünste. Jetzt saßen Erwachsene auf den Stühlen, als das Quintett musizierte. Mit Querflöten, Geige, Waldhorn und Klavier spannte das Pädagoginnen-Ensemble den Bogen vom Barock bis in die Neuzeit. So stand ein Menuett von Georg Philipp Telemann ebenso auf dem Programm wie Melodien aus den Musicals Mozart und Abba, bei denen Sabrina Löffler sich als Sängerin am Klavier selbst begleitete. Musikpädagogin Silke Schwinghammer arrangierte zudem zwei Eigenkompositionen am Klavier.

Die Matinee fand im Rahmen des 20-jährigen Bestehens des Fördervereins statt. Rektor Jörg Westermann bedankte sich beim Vorsitzenden des Fördervereins, Rainer Hummel: "Der Förderverein stellt uns immer wieder Geld für besondere Aktionen zur Verfügung." Die Idee zur Matinee stammt von Jörg Westermann. Der durfte als Dank dafür selbst zum Instrument greifen und das Quintett an einem extra gebauten Instrument ergänzen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St-Georgen-Triberg
St. Georgen
Schwarzwald-Baar-Kreis
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren