Schwarzwald-Baar-Kreis Nach Sturmtief Burglind: Bahnstrecke Titisee–Seebrugg ab Sonntag wieder befahrbar

Das Sturmtief Burglind hat Anfang Januar auch im Südwesten seine Spuren hinterlassen. Nun gehen die Reparatur- und Aufräumarbeiten zu Ende.

Auf der Bahnstrecke zwischen Seebrugg und Titisee rollen nach eineinhalb Wochen Sperrung von diesem Sonntag an wieder Züge durch den Hochschwarzwald. Das teilte die Deutsche Bahn am Samstag mit. Das Sturmtief „Burglind“ hatte an der Drei-Seen-Bahn Anfang Januar Bäume auf Schienen und Oberleitungen stürzen sowie Hänge abrutschen lassen und Gleise unterspült.

Die Aufräum- und Reparaturarbeiten sollten am Samstag zu Ende gehen. Mit Betriebsbeginn verkehren die Züge auf dieser Strecke wieder planmäßig. Damit sind fast alle Sperrungen nach „Burglind“ wieder aufgehoben: Der Zugverkehr auf der Strecke Löffingen–Neustadt (Höllentalbahn) soll dann am Montagmorgen wieder planmäßig laufen.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Schwarzwald-Baar
Schwarzwald-Baar
Schwarzwald-Baar
Schwarzwald-Baar-Kreis
Schwarzwald-Baar
Schwarzwald-Baar
Die besten Themen
Kommentare (2)
    Jetzt kommentieren