Schonach Schulwettbewerb: Neue Möbel für den Schulgarten

Die alten Sitzgelegenheiten in der Schonacher Dom-Clemente-Schule mussten entsorgt werden. Dabei verbringen viele Gruppen ihre Freizeit im Garten.

Einen idyllischen Schulgarten zum Träumen und Entspannen gibt es schon seit Jahrzehnten direkt hinter der Dom-Clemente-Schule. Tische aus Stein und Stühle aus Holz sorgten früher dafür, dass sich die Schülergruppen nach der Arbeit gemütlich niederlassen konnten. „Seit vielen Jahren gibt es diesen schönen Garten“, freut sich Anja Schuler, die seit einiger Zeit in der Schonacher Schule unterrichtet. Doch die alten Holzmöbel waren Tag und Nacht der Witterung ausgesetzt und nun mussten sie vor einiger Zeit entsorgt werden. „Ich rechne ungefähr mit 4000 Euro, das müssen wir schon ausgeben, wenn wir rustikale Holzmöbel mit langer Haltbarkeitsdauer neu kaufen wollen“, weiß Anja Schuler. Die Naturpark-Schüler können das grüne Klassenzimmer bei schönem Wetter ebenso nutzen wie andere Klassen. Auch Klassenfeste und Lehrertreffen könnten veranstaltet werden.

Als Biologie-Lehrerin ist Anja Schuler dafür verantwortlich, dass im Schulgarten alles grünt und blüht, was nicht nur ihr, sondern auch ihren Schülern viel Freude bereitet. In der 5. und 9. Klasse erteilt sie Bio sowie in der kombinierten Klasse mit Sechstklässlern und Siebtklässlern. Auch die Ganztageskinder werkeln unter ihrer Anleitung im Schulgarten. So entstanden zahlreiche Projekte, die von den Schülern gepflegt und weiterentwickelt werden. „Wir haben ein Hochbeet angelegt und ein Insekten-Hotel gebaut“, erzählt Schuler. Die Technik-Schüler haben unter der Leitung von Karsten Liersch zwei Komposter für die Grünabfälle gebaut. Ein kleines Kartoffelfeld gibt es ebenfalls und daneben werden Zwiebeln und Rhabarber angebaut. „Für das Blumenbeet mit den Tulpen sind die Grundschüler der Ganztagesschule verantwortlich“, verrät die Lehrerin. Stolz ist sie auch auf das Kräuterbeet, in dem Pfefferminze, Salbei, Rosmarin oder Lavendel wachsen. Und dahinter dehnt sich die grüne Blumenwiese aus, die hoffentlich bald möbliert werden kann.

Die Schule

Schon die Elterngeneration der jetzigen Schüler werkelten im abschließbaren Schulgarten in einer freiwilligen Bio-AG und fühlten sich wohl im grünen Umfeld. Später mauserte sich die Grund- und Hauptschule zur Werkrealschule und im Jahr 2011 wurde sie zur ersten Naturpark-Schule im Südschwarzwald ernannt. (kim)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Schulwettbewerb 2018: Die Sparkasse Schwarzwald-Baar und der SÜDKURIER unterstützen 2018 mit dem großen Schulwettbewerb die Arbeit an den Schulen in der Region. Ausgezeichnet werden besondere Projekte an den Schulen.
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Schonach
Blumberg/Geisingen/Schonach
Schonach
Schonach
Schonach
Schonach
Die besten Themen