Schonach Künstler stellen ihre Werke in Schonach aus

Die Ausstellung „Augenblicke“ in der Galerie Waldtreppe am Pauliberg öffnet am Wochenende ihre Türen.

Regelmäßig zweimal jährlich lädt Luitgard Dederich zu einer Vernissage in die Galerie Waldtreppe am Pauliberg in Schonach ein – Anlass dazu war nun bei der dritten Auflage die Herbstausstellung „Augenblicke“.

Wie schon bei der ersten Ausstellung im Oktober vor zwei Jahren stellen auch diesmal wieder Künstler aus dem Kunstraum an der Rur aus Düren in der Schonacher Galerie aus. Die Mitglieder des Kunstraums haben inzwischen ganz offensichtlich Spaß daran gefunden, ihre Werke verreisen zu lassen. Dazu hatte die Künstlerin Kollegen aus der Umgebung des Skidorfs eingeladen. Bei ihrer Einführung gab die Galeristin unter anderem Hinweise, wie sehr ihr Lebensgefährte Franz Malik die bisherigen Ausstellungen beeinflusste – er war für die technischen Vorbereitungen zuständig.

Die Initiatorin Luitgard Dederich bringt mit dieser dritten Ausstellung nun erneut Dürener und Schwarzwälder Künstler auf ihren Treppen zusammen. Dabei sind die Malerinnen Natazsa Deddner, die ihr Atelier in der Villa Fritsch in Nußbach hat, Ingrid Häfker aus Schonach, außerdem erneut der Holzbildhauer Helmar Maier aus Dietingen. Isabell Hüsgen-Bongard, Bärbel Jülich (diesmal mit Siebdruckarbeiten), Hiltrud Zimmermann, sowie Dederich selbst vertreten den Kunstraum an der Rur.

Nicht ganz so viel Raum wie zuletzt erhielt diesmal Isabell Hüsgen-Bongard. Beim Betreten der steilen Ausstellungstreppe hinauf zum Wohnhaus wird der geneigte Betrachter geleitet von den sehr modernen Interpretationen des Schönwälder Künstlers und Schulleiters Bernhard Läufer, linker Hand ist mit Stefan Pott ein mehrfach ausgezeichneter Digitalkünstler aus Düren Begleiter. Seine Bilder entstehen ausschließlich im Computer, wie Dederich erklärte.

Entsprechend der Jahreszeit und der Interpretationsfreiheit künstlerischen Schaffens setzten sich die Beteiligten intensiv mit „Augenblicken“ auseinander. Entstanden ist dabei eine märchenhafte Bilderwelt voller Mystik, Farben und Formen, die sich lohnt, auch mal etwas näher hinzusehen. Imke Lücker aus St. Georgen beweist mit ihren herrlichen herbstlichen Impressionen aus dem Schwenninger Moos, dass wunderbare Naturaufnahmen nicht unbedingt einer professionellen Fotoausrüstung bedürfen – manchmal reicht etwas Mittelklassiges und ein sehr gutes Auge für den „Augenblick“.

Ebenfalls durch Fotografien besticht Dominik Haumann-Dederich, Hamburg, der Sohn der Galeristin. Die sehenswerte Ausstellung der Galerie Waldtreppe am Pauliberg, die auch ganz leicht von außen zu erkennen ist, öffnete am Wochenende nun ihre Türen für Besucher.

Terminvereinbarung unter Telefon 0157/77 02 67 61 oder E-Mail Dederich(@)t-online.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Schonach
Schonach
Schonach
Schonach
Schonach
Schonach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren