Schönwald Wo die Tannenbäume fröhlich lachen

Michael Nock und Mitglieder von »Aktiv für Schönwald« organisieren neue Aktion in der Stadt.

Schönwald – Immer, wenn er irgendwo auftaucht, kommt etwas ins Rollen – Michael „Woody Woodnock“ Nock ist ein fröhlicher Lebenskünstler und hat eine unglaublich kreative Ader in sich. Als er im Juni die Monatssitzung der Aktionsgruppe „Aktiv für Schönwald“ besuchte, ging es einmal mehr um eine gemeinsame Aktion. Vor mehr als einem Jahr waren es 42 riesige Schneemänner, mit denen die Gruppe und er die Hauptstraße geschmückt hatten – bei den derzeitigen hochsommerlichen Temperaturen kein Thema, nicht einmal in Schönwald.

Doch was charakterisiert den kleinen Kurort mehr als das, was schon in seinem Wappen auftaucht, nämlich der schöne Wald. „Dann holen wir einfach ein bisschen schönen Wald ins Dorf“, bemerkte Nock und lachte. Und so ist Schönwald seit dem gestrigen Mittwoch „Das Dorf der fröhlichen Tannenbäume“.

Genutzt wurden unter Mithilfe des Bauhofs die Ständer, die auch im Winter zum Einsatz kommen, schwarze Plastikkübel, die mit Beton ausgegossen sind. Da hinein packen Woody Woodnock und die Helfer der Aktivisten die Bäume, die dann mit Keilen festgeklopft werden, damit sie gerade stehen, werden sie irgendwo festgemacht.

Seit Wochen schon seien die Bäume gesägt gewesen, die Mitarbeiter der Aktionsgruppe hatten sie gestrichen – doch „ich habe die Augen nicht hergekriegt“, erzählte Nock gestern beim Aufstellen. Nun aber zieren 40 fröhlich dreinblickende bunte Tannenbäume die Hauptstraße vom Eschlegarten bis zur Ortsmitte – eine tolle Aktion, die mal wieder Farbe ins Spiel bringt, wie ein Bürger des Dorfes sagte.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Schönwald
Schönwald
Schönwald
Schönwald
Schönwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren