Niedereschach Gemeinde sammelt für biblische Kunst

Neue Glasfenster sollen Kirche in Niedereschach schmucken. Das Projekt kostet insgesamt rund 25 000 Euro.

Unter dem Thema "Fenster öffnen Horizonte" stand in der evangelischen Kirche in Niedereschach ein Benefizkonzert der zur katholischen Seelsorgeeinheit "An der Eschach" zählenden Kirchenband "Sempre tu" zugunsten der Glaskunstgestaltung von vier Kirchenfenstern in der evangelischen Kirche in Niedereschach.

Noch im Laufe des Jahres 2018 sollen künstlerisch gestaltete Kirchenglasfenster in die evangelische Kirche in Niedereschach eingebaut werden. Die Jakobusgemeinde hat sich dazu entschieden, um dem Raum ein weiteres ästhetisches Element hinzuzufügen und auch um den sakralen Charakter des Kirchenraumes hervorzuheben. Allerdings sollen nicht alle sechs Fenstersäulen mit Kunst versehen werden, sondern nur zwei. So wird weiterhin viel natürliches Licht in den Kirchensaal einfallen.

Beim nun erfolgten Konzert setzten die Mitglieder der auftretenden Band nicht nur ein beachtliches Zeichen im Sinne der Ökumene, sondern auch ein musikalisches. Die Besucher des gut besuchten Konzertes waren begeistert und sparten nicht mit Beifall. Zwischen den einzelnen Gesangs- und Liedbeiträgen trugen Pfarrer Peter Krech, die Vorsitzenden des Ältestenkreises Sigrid Steiner und von der Band Margit Müller, Hartmut Heini, Gerhard Feyer und Tobias Lorke nachdenklich stimmende, aber auch Mut machende geistige Impulse vor.

Pfarrer Peter Krech und Sigrid Steiner stellten zudem in kurzen Worten die Geschichte der geplanten Kirchenkunstfenster vor und gingen vor allem auch auf die biblischen Erzählungen ein, die den Fenstermotiven zugrunde liegen. Insgesamt vier Künstler hatten sich im Vorfeld mit dem Kirchenraum beschäftigt und ihre jeweiligen Entwürfe vorgestellt. Wichtige Eckpfeiler der Jakobusgemeinde sollen in den neuen Kirchenkunstfenster zum Ausdruck kommen, wie Gastfreundschaft, das gute Miteinander, das Lob Gottes in der Kirche, die Stärkung, Erquickung und das Kraftschöpfen. Der letztlich mit der Durchführung beauftragte Künstler Lukas Derow aus Stuttgart hat zudem noch als weiteren Eckpfeiler die Zukunft mit in seinen Entwurf "eingeschmuggelt."

In seinen vier Fenstern erzählt der Künstler die Geschichte aus Genesis 18, wie Abraham die drei geheimnisvollen Männer bewirtet und ihnen auftischt. Dieses Fenster ist das nächste Fenster zum Altar, wo Gott den Gläubigen in der Feier des Abendmahls ebenfalls auftischt. Die Männer sitzen unter einem Schatten spendenden Baum vor Abrahams Zelt. Das Zelt in der Geschichte symbolisiert, dass auch der Kirchenraum in der Form eines Zeltes gehalten ist. Wasser quillt aus dem Boden, wie in einer Oase. Das Wasser findet sich auch im Krug, der auf dem Tisch steht. Menschen sollen im Gottesdienst also wieder auftanken können und zur Kraft kommen. Sie mögen es lernen, sich stärken zu lassen, und – wie Abraham – andere zu stärken.

Mit der Kirchenkunst versehen werden in der Kirche nur die vier nördlichen Fenster, also zur Steigstraße und den Parkplätzen hin. Die zwei südlichen Fenster mit Blick in den kirchlichen Obstgarten bleiben wie sie sind und erlauben weiter den Blick in die freie Natur. Pfarrer Krech sprach in diesem Zusammenhang von einer "Naturseite" und einer "Kunstseite." Nachdem er das Konzert mit dem Segen beendet hatte, dankte Pfarrer Krech allen, die sich in irgendeiner Weise eingebracht haben und lud zu einem kleinen Stehempfang ins Foyer der Kirche ein.

Spenden für Fenster

705 Euro sind beim Benefizkonzert von "Sempre tu" für das Projekt Glaskunstfenster gespendet worden. Bisher wurden damit rund 6700 Euro gespendet. Das Projekt insgesamt ist mit rund 25 000 Euro veranschlagt, von denen die Jakobusgemeinde möglichst viel aus Spenden finanzieren möchte. Spendenkonto: Evang. Jakobusgemeinde, IBAN: DE82 6945 0065 0000 0627 53, BIG: SOLADES1VSS, Sparkasse Villingen-Schwenningen, Stichwort: Kirchenglasfenster. (gdj)

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Niedereschach
Niedereschach/Königsfeld
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Die besten Themen