Mönchweiler Zukunft ist ungewiss

Tennisclub denkt in Hauptversammlung über Auflösung nach

Eine Kombination aus zurück gehenden Mitgliederzahlen und wenigem bis keinem Interesse der verbleibenden Mitglieder, sich im Vorstand des Tennisclubs zu engagieren, führte am Montagabend in der Hauptversammlung dazu, dass laut über eine Auflösung des Vereins nachgedacht wurde.

Seit drei Jahren ist der Tennisclub ohne Vorsitzenden. Auch der stellvertretende Vorsitzende, Markus Osteroth, und Kassierer Jörg Putschbach, deren Ämter in diesem Jahr zur Wahl standen, machten deutlich, dass sie allenfalls und nicht diskutabel nur noch für allerhöchstens ein Jahr zur Verfügung stehen. Dann, so machten sie deutlich, werde man, falls sich weiter niemand bereit finde, ihre Position zu übernehmen, die Auflösung des vor 40 Jahren gegründeten Vereins anstreben.

Den in der Versammlung anwesenden 30 Mitgliedern war in der auf diese Ankündigung folgenden Diskussion deutlich die Ratlosigkeit, aber auch der Wille zur Suche einer Lösung für die Zukunft des Vereins anzumerken. So wurde beispielsweise angedacht, den Verein lediglich für Freizeitspieler ohne Engagement im Mannschaftssport weiter zu führen. Letztlich bleibt aber das Problem fehlender Kandidaten für den Vorstand.

In den kommenden Wochen und Monaten bis zum Herbst wird nun ein Gremium, bestehend aus sechs langjährigen Mitgliedern, versuchen, einen Weg aus der Bredouille zu finden. Letztlich führte dies dazu, dass sowohl Markus Osteroth als auch Jörg Putschbach sich noch einmal zur Wahl stellten. Sie wurden ebenso einstimmig gewählt wie Sportwart Kai Wilde, der künftig auch das Amt des Jugendwarts übernimmt, und der technische Leiter, Constantin Josef, und Beisitzer Manfred Braun. Clubhauswirt ist künftig Wolfgang Kaiser. Aus dem vergangenen Jahr gab es recht wenig zu berichten. Drei Mannschaften waren gemeldet und spielten gut in ihren jeweiligen Ligen mit. In der anstehenden Sommersaison werden eine Herren-30- sowie eine Herren-60-Mannschaft antreten. Die Damen -40- bilden eine Spielgemeinschaft mit dem TC Erdmannsweiler. Weil die vier Freiplätze des Vereins von den noch 101 Mitgliedern nicht mehr übermäßig oft genutzt werden, beschloss der Vorstand, den vierten Platz in diesem Jahr nicht mehr zu richten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Mönchweiler
Mönchweiler
Mönchweiler
Mönchweiler
Mönchweiler
Mönchweiler
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren