Königsfeld Ursache gefunden: Zigarette löst Restaurantbrand aus

Der Brand im Restaurant Günthers wurde durch eine Zigarette ausgelöst. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage. Das Restaurant soll schnellstmöglich wieder geöffnet werden.

Der Brand im Königsfelder Restaurant Günthers, der sich in der Nacht auf den 9. Februar ereignete, wurde durch eine Zigarettenkippe ausgelöst.
Laut Polizei war sie, obwohl noch nicht ganz erloschen, in einen Mülleimer im Thekenbereich gekippt worden. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf nun rund 100 000 Euro. Derzeit ist das Restaurant und auch das benachbarte Nanu geschlossen.

Ein Bild aus der Brandnacht: Dicker Rauch quillt aus dem Fenster. Ein Feuerwehrmann ist mit Löscharbeiten beschäftigt. Bild: Markus Horn
Ein Bild aus der Brandnacht: Dicker Rauch quillt aus dem Fenster. Ein Feuerwehrmann ist mit Löscharbeiten beschäftigt. Bild: Markus Horn

Betreiber Oli Ketterer bestätigte im Gespräch jedoch, dass er schnellstmöglich wieder öffnen werde. Bereits in der kommenden Woche sollen Aufräum- und Instandsetzungsarbeiten beginnen. Wann genau der Betrieb wieder möglich sein wird, ist noch nicht absehbar.

Die Wohnungen, die sich oberhalb der Gaststätte befinden, sind weiterhin bewohnbar. Die Pizzeria im Untergeschoss ist schon seit Längerem geschlossen.

Von außen ist von den Folgen des Brandes auf den ersten Blick kaum etwas zu sehen. Bild: Patrick Ganter
Von außen ist von den Folgen des Brandes auf den ersten Blick kaum etwas zu sehen. Bild: Patrick Ganter

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren