Königsfeld Kizilhan referiert über IS-Terror

„Yeziden – Geschichte, Religion und der IS Terror“ ist Titel des Vortrags, den Professor Jan Ilhan Kizilhan am Sonntag, 24. April, im Haus des Gastes gestaltet. Der zweifach promovierte Psychologe und Orientalist ist medizinisch-therapeutischer Leiter des Sonderprogramms der Landesregierung, die bis Januar mehr als tausend yesidische Frauen und Kinder, die in den Händen der Terrororganisation IS waren, nach Baden-Württemberg holen ließ. Hier sollen sie während einer zweijährigen Trauma-Therapie befähigt werden, die erlittenen Grausamkeiten seelisch zu verkraften.

Kizilhan hat die muttersprachliche Trauma-Therapie in der Michael-Balint-Klinik etabliert und arbeitet hier weiterhin als freier Therapeut. An der Dualen Hochschule in Villingen-Schwenningen leitet er den Studiengang Soziale Arbeit mit psychisch Kranken und Suchtkranken. Der Vortrag findet in den Königsfelder Begegnungen des Historischen Vereins statt und beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren