Immendingen Neue Daimler-Teststrecken in Immendingen sind in Betrieb

Vier neue Module des Daimler-Prüf- und Technologiezentrums Immendingen haben jetzt ihren Betrieb aufgenommen.

Bei den neuen Teststrecken handelt es sich um das "Stadtquartier" zum Simulieren von Stadtfahrten, den "Albdauerlaufkurs" mit kurvenreichen Steigungs- und Gefällstrecken, das "4x4 Modul" mit unbefestigten Wegen zur Erprobung von Allrad- und Geländefahrzeugen sowie als markantestes Modul die 100 000 Quadratmeter umfassende "Bertha-Fläche" für Tests kollisionsvermeidender Fahrassistenzsysteme und fahrerloser Fahrzeuge (große, vollständig asphaltierte Fläche unten links).

Bereits seit 2015 ist als erste der Daimler-Teststrecken das Schlechtwegeverschmutzungsmodul (kurvige Strecke unten rechts) in Betrieb. Fertiggestellt sind mittlerweile auch die überhöhten Kurven der 16 Meter breiten Fahrbahn des Ovalrundkurses (Mitte). Auf dessen unendlicher Strecke werden schnelle Autobahnfahrten simuliert. Zur Hälfte asphaltiert ist die kreisrunde Fahrdynamikfläche, auf der künftig Lenkreaktionen getestet werden. Oben links im Bild ist das Technologiezentrum, die ehemalige Oberfeldwebel-Schreiber-Kaserne, zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Fahrvorführungen auf der neuen Bertha-Testfläche auf dem Daimler Prüf- und Technologiezentrum in Immendingen können Sie sich im folgenden Video anschauen.

Die wichtigsten Szenen der Eröffnungsreden von Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG und Nicole Hoffmeister-Kraut, Landesministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau haben wir für Sie im folgenden Videobeitrag zusammengefasst.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Immendingen
Immendingen
Immendingen
Immendingen
Immendingen
Geisingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren