Immendingen Immendingens Bürgermeister Markus Hugger: Bewerbung für zweite Amtszeit läuft

Markus Hugger will Bürgermeister in Immendingen bleiben. Für die Wahl am 18. März hat er gleich am ersten Tag der Bewerbungsfrist seine Unterlagen in den Rathausbriefkasten geworfen.

Die Bewerbung von Markus Hugger um eine zweite Amtszeit als Bürgermeister der Gemeinde Immendingen läuft. Pünktlich zum Beginn der Bewerbungsfrist hat der Rathauschef am Samstagnachmittag seine Unterlagen in den Rathausbriefkasten eingeworfen. "Immendingen ist eine spannende Gemeinde, und man kann es fast historisch nennen, was hier als Bürgermeister gestaltet werden kann," sagt der 46-jährige Amtsinhaber, für den es nie eine andere Option gab, als wieder zu kandieren. Die Wahl Immendinger ist am Sonntag, 18. März, eine Stichwahl wäre am Sonntag, 15. April.

  • Wohlfühlfaktor: "Für mich war schnell klar, dass ich mich um eine zweite Amtszeit bewerbe," erklärt Markus Hugger im Gespräch. "Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl, und ich habe das Gefühl, dass wir zu Immendingen passen." Dieser "Wohlfühlfaktor" sei einer seiner wesentlichen Gründe, wieder anzutreten. Außerdem habe in Immendingen jetzt gerade der Transformationsprozess so richtig begonnen, und was er begonnen habe, wolle er auch weiterführen. In den nächsten acht Jahren gelte es, beim Wandel zur Wirtschaftsgemeinde noch viele Herausforderungen anzunehmen, wie etwa die Verbesserung der Breitbandversorgung. Hugger: "Die Gemeinde kann auch hoffen, in den Genuss von mehr Einnahmen zu kommen, um Sanierungsstaus bei Hochbauten und Straßen abzubauen."
  • Bürgernähe: Was seine erneute Kandidatur angehe, sei er von Bürgern mehrfach angesprochen worden, sagt Hugger. "Einige dachten wohl, dass ich nur an meine Karriere denke, aber das ist mir nicht so wichtig," erklärt Markus Hugger, der tatsächlich Anfragen von anderen Kommunen hatte, sich dort zu bewerben. Er konzentriere sich jetzt ganz auf Immendingen. Gleichgültig, ob es weitere Bewerber um das Amt des Bürgermeisters geben wird, hat er für die letzten zwei Wochen vor der Wahl bereits Bürgergespräche im Kernort und allen Ortsteilen geplant. Außerdem will er voraussichtlich mit den Vereinsvorständen sowie dem BdS und der heimischen Wirtschaft sprechen.
  • Persönliches: Der erneut als Kandidat antretende Immendinger Bürgermeister Markus Herbert Hugger ist am 22. Januar 1971 in Rottweil geboren, hat 1992 das Abitur abgelegt und anschließend den Grundwehrdienst absolviert. Sein Berufsweg begann 1993 als Verwaltungspraktikant bei der Stadt Geislingen und als Inspektorenanwärter beim Landratsamt Zollernalbkreis. Ab 1995 besuchte er die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg. Weitere Stationen folgten beim Landratsamt Zollernalbkreis, der Stadt Herrenberg und der Gemeinde Bondorf. Von 2001 bis 2010 arbeitete Hugger als hauptamtlicher Ortsvorsteher der Ravensburger Ortschaft Schmalegg. Seit 2010 ist er Immendinger Bürgermeister, sitzt im Aufsichtsrat der Sparkasse Engen-Gottmadingen und der Donaubergland Tourismus GmbH und ist Vorsitzender der Gemeindemusikkapelle. Seit 2013 hat er den Vorsitz im Gemeindeverwaltungsverband und ist Beisitzer im CDU-Kreisverband Tuttlingen. 2014 wurde Hugger zum Kreisrat gewählt. Seit 2017 ist er Vorsitzender des DRK Immendingen. Er hat vier Kinder, zwei mit seiner jetzigen Frau Daniela.

 

Bürgergespräche

In den beiden Wochen vor der Bürgermeisterwahl am Sonntag, 18. März plant Markus Hugger Bürgergespräche in der Kerngemeinde und allen Ortsteilen. Dabei orientiert er sich nicht daran, ob es für die Wahl noch weitere Bewerber geben wird, sondern hat bereits die entsprechenden Lokale ausgesucht: In Immendingen, in Hattingen und in Ippingen finden die Bürgergespräche jeweils im örtlichen Gasthaus "Kreuz" statt. In Hintschingen wird die Versammlung im Gasthaus "Rebstock" abgehalten, in Mauenheim im Raum der Landjugend. Hugger strebt eine zweite Amtszeit an. (feu)

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag - Geschenke mit Herz
Neu aus diesem Ressort
Immendingen
Immendingen
Möhringen
Immendingen
Immendingen
Hattingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren