Geisingen Viel Kurzweil für Geisinger Senioren

Geisingens ältere Bürger erleben einen abwechslungsreichen Seniorennachmittag mit Theater.

Die beiden Kirchengemeinden Geisingens sowie die Stadt luden zum gemeinsamen Seniorennachmittag ins katholische Pfarrheim ein. Im vollbesetzten Pfarrheim, unter den Besuchern war auch eine Anzahl Heimbewohner, erlebten die Teilnehmer ein kurzweiliges und unterhaltsames Programm. Pfarrer Adolf Buhl erinnerte eingangs daran, dass alle eine Zeit der Ruhe und Besinnung suchen. "Allerdings sieht die Realität bei den meisten anders aus, nämlich Hektik herrscht vor", unterstrich der Pfarrer. Ostern mit der Auferstehung Jesu sei eigentlich die theologische Mitte des Kirchenjahres, in der Wahrnehmung stehe Weihnachten allerdings vorne, so Buhl weiter.

"Die Adventszeit ist eine gute Möglichkeit, sich auch selbst vorzubereiten und im Advent über gute Gelegenheiten nachzudenken", erklärte der evangelische Pfarrer Thomas Gerold. Die Grüße der Stadt und auch der Frauengemeinschaft übermittelte die Vorsitzende Ulrike Benz, ehe dann die Teilnehmer abseits von hektischer Betriebsamkeit ein Programm und die Bewirtung durch Mitglieder der Frauengemeinschaft genießen konnten. Die Kinder des Kindergartens führten einen Adventskranz-Tanz auf.

Senioren unterhalten Senioren, stand später auf dem Programm. Einmal mit Marianne Engbers, die alte Begriffe und ein Gedicht vortrug und dann die Leitung der Theatergruppe 60plus, die „Unverwüstlich Couragierten“ hatte. Weihnachten wie es heute ist, wurde bei diesem Programmpunkt inszeniert. Verschiedene Themen wurden stichwortartig umgesetzt und mit Pantomime untermalt, bis hin zum Weihnachtsmenü. "Und wie lautet die Botschaft jetzt?", fragte das spielende Kind, das von Julia Krickl dargestellt wurde. Die Akteure waren Heidi Amann, Werner Engbers, Renate Hog, Irmgard Schmid, Christel Weiß, Judith Hafner, und Helene Herr.

Einen weiteren Auftritt hatte die Seniorentheatergruppe von Roswitha Röhrle, die Szenen aus den letzten Jahren präsentierte. Manches hatte man schon einmal gesehen und gehört, anderes war neu, und zum Schluss gab es Blumen für die Initiatorin.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Geisingen/Immendingen
Kirchen-Hausen
Geisingen
Geisingen
Geisingen
Geisingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren