Kirchen-Hausen Kirchen-Hausener Latscharis planen 2022 ein Narrentreffen

111. Geburtstag soll groß gefeiert werden. Kirchen-Hausener Narren stellen Motto für Fasnet 2018 vor.

Ihr 111-jähriges Bestehen mit einem Narrentreffen feiern wollen die Latschari in fünf Jahren. In der gut besuchten Generalversammlung der Narrenzunft Latschari im Gasthaus "Sternen" wurde auch schon einmal ein Blick in die Zukunft gerichtet. 2022 wird die Narrenzunft 111 Jahre alt und das soll mit einem Narrentreffen gefeiert werden. Es sind noch fünf Jahre bis dorthin, aber Narrentreffen, die im Zusammenhang mit dem großen Narrentag der Vereinigung durchgeführt werden, werden bekanntlich rechtzeitig terminiert und geplant. Die anderen Vereine und Zünfte der Vereinigung haben dann für ihre anderen Termine Planungssicherheit. Schon heute bat Zunftmeister Christoph Moriz um alte Bilder rund um die Zunft und Kirchen-Hausener Fasnet für eine Ausstellung.

Narretei als Medizin: Das Fasnetmotto von Kirchen-Hausen für die nächstjährige Saison lautet „Ba(a)r Klinikum Latschari“. Der Aufenthalt in dieser Klinik verspricht närrische Heilung in den ersten beiden Monaten des nächsten Jahres. Die närrische Saison beginnt bereits am 5. Januar für den Nachwuchs, hier gibt es wieder einen Fasnet-Workshop für Kinder, der seit einigen Jahren durchgeführt wird. In diesem Jahr wurden Fasnetkleider bemalt, aber auch Hexenbesen für die Junghexen gebunden. Es steht in der kommenden fünften Jahreszeit auch ein närrischer Geburtstag in Kirchen-Hausen an, das 35-jährige Bestehen der Guggenmusik Kaputte 13 am 2. und 3. Februar, bei dem die Zunft ebenfalls aktiv dabei ist. Außer diesem Termine stehen noch Narrentreffen in Unadingen am 13. Januar, Tengen am 20. und 21. Januar und Seelbach am 4. Februar an.

In diesem Jahr feierten die Latscharis 20 Jahre Latscharitag und die Hexenzeitung wurde zum 30. Mal herausgegeben. Im nächsten Jahr steht am Fasnachtsdienstag die 40. Hexenverbrennung an.

"Für die Fasnet 2018 wird die Zunft Kindermasken für Hexen und Latscharis anschaffen, die aus Pappmaché sind", wie Zunftmeister Christoph Moriz mitteilte.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Geisingen
Geisingen
Gutmadingen
Leipferdingen
Geisingen
Gutmdingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren