Geisingen Geisinger Straßenfest mit Wohlfühlnote

Tausende genießen Geisinger Festmeile. Vereine in der gefragten Rolle des Gastgebers. Hier gibt's alle Bilder und ein Video!

Das Geisinger Strassenfest, 1979 als eines der ersten Straßenfeste der Region initiiert, inzwischen in der 21. Auflage, hat am Wochenende weit über 10 000 Besucher angelockt und vom Flair nichts eingebüßt. Ideale Wettervoraussetzungen, ein ansprechendes Rahmenprogramm für Jung und Alt und die Vielfalt der Angebote der Vereine zeichnen das Straßenfest in Geisingen aus. Für den großen Erfolg sprechen vielleicht viele Faktoren, am Ende gibt es fast nur Gewinner. Die Besucher waren zufrieden, von vielen kam ein positives Echo: Ein schönes Fest. Und die Teilnehmer konnten es ebenfalls sein, Petrus spielte mit, nur frohe Gesichter, mit einer Ausnahme: Der Jugendclub Geisingen hatte für seine Angebote von alkoholfreien Getränken und Waffeln den falschen Standort.
 

Jugendreferent Wolfgang Weber und seine Helfer vom Club hatten wohl als einzige Teilnehmer Grund dafür, nicht so ganz glücklich zu sein. Schon am Freitag zum Auftakt füllten sich die Straßen und die Festlauben, am Samstag lockte das Fest wieder Tausende fast wie immer und vom Sonntag ganz zu schweigen. So dürfte es aufgrund der Resonanz kaum einen Zweifel an der 22. Auflage des Straßenfestes 2019 geben.

Sehen lassen konnte sich nicht nur die Vielfalt der Angebote, sondern auch das Rahmenprogramm auf den drei Bühnen. Musik, aber auch Akteure und Auftritte für Kinder gab es. Sei es Clown Zappo, der auch Zauberkunststücke aufführte und sowohl Alt und Jung am Sonntag begeisterte oder Kindergärten, Schule, das Kasperletheater, und Musikvereine, die aufspielten, auch Bands wurden engagiert. Es war wieder eine gelungene Werbung für Geisingen und die teilnehmenden Vereine, die viel Arbeit auf sich genommen hatten. Wenn sich der Erfolg aufgrund der Nachfrage einstellt, sind alle zufrieden.
 

Bewährt hat sich die neue Laube der Narrenzunft, die den Platz vor dem Rathaus füllte, der Hegering zusammen mit der Bläserjugend Kirchen-Hausen hatte einen neuen Standort und auch der SV Geisingen war wieder mit einem großen Zelt dabei. Die beiden Kirchen luden zu einem ökumenischen Gottesdienst ein.

Das Jugendblasorchester hatte eine zündende Idee mit der "Aktion häng dich reich". Wer sich länger als zwei Minuten an einer Stange festhalten konnte, dem winkte ein Preis. Die Besucher strömten aus der ganzen Region wieder zum Urfest der Straßenfeste und keiner hat es bereut. Aufgrund des Ansturms hatten aber manche Vereine und Anbieter die eine oder andere Spezialität am Sonntagnachmittag ausverkauft.

Mit dabei waren auch einige Flüchtlinge, die mit der Aktion Haareschneiden erfolgreich waren. Es war nicht nur ein schönes, sondern auch ein ruhiges Fest, Rotes Kreuz, Security und Polizei hatten wenig Arbeit.

21. Straßenfest

Das Geisinger Straßenfest ist das Urfest der Straßenfeste in der Region, es wurde oft kopiert. Aber das Fest zieht immer noch über zehntausend Besucher an, die teilnehmenden Vereine und Organisationen legen sich mächtig ins Zeug und waren mit dem Fest zufrieden. Das beliebte Fest zeichnet sich auch durch ein buntes Rahmenprogramm aus, das Unterhaltung und Spaß bietet. (ph)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Geisingen
Geisingen
Geisingen
Geisingen
Geisingen
Geisingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren