Furtwangen Beim Feuerwehrfest: Rohrbach staunt über neue Bachsperre

Die Feuerwehr Rohrbach feiert ihr Floriansfest. Die Abteilung bietet der Bevölkerung dabei ein volles Programm mit Musik und Verpflegung – und ein faszinierendes Löschgerät im Einsatz.

Seit mehr als 25 Jahren veranstaltet die Rohrbacher Feuerwehr an Pfingsten ihren Florianshock in der Dorfmitte. 2015 hatte die Rohrbacher Wehr erneut Glück mit dem Wetter. Schon am Samstagabend zeigte sich Kommandant Franz Kienzler mit dem Besuch sehr zufrieden.

Am Sonntag füllte sich das Festzelt ebenfalls sehr schnell. Dank des guten Wetters konnten auch die zahlreichen Sitzplätze im Freien genutzt werden. Es herrschte zwar nur wenig strahlender Sonnenschein, doch nach Meinung von Franz Kienzler kam das dem Fest gerade zugute.

Der Musikverein Frohsinn Rohrbach, dieses Mal unter der Leitung von Horst Kern, unterstützte die Feuerwehr bei ihrem Fest und spielte zum Frühschoppen auf. Die Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto am Sonntagnachmittag waren bei den Kindern sehr beliebt. Zu Gast war auch die Jugendfeuerwehr mit ihrem Brandschutzmobil. Sie bot den jungen Festbesuchern verschiedene Spiele an, aber auch Informationen über die Mitarbeit in der Jugendfeuerwehr.

Franz Kienzler und seine Helfer hatten am Sonntag wieder alle Hände voll zu tun, um die Gäste zu bewirten oder auch die Rundfahrten zu organisieren. Dabei kann sich Franz Kienzler auf seine Mannschaft verlassen: Alle Mitglieder der Abteilung und deren Ehefrauen waren das Wochenende über voll im Einsatz.

Besonders bemerkenswert ist dieses Engagement, weil die Arbeit im Wesentlichen nicht der Feuerwehr als Verein zu Gute kommt – wie sonst bei solchen Vereinsfesten üblich. Alle Abteilungen der Furtwanger Feuerwehr nutzen das bei solchen Veranstaltungen erwirtschaftete Geld für die Anschaffung von Gerätschaften und Material. In diesem Jahr wird hier das neue Rohrbacher Feuerwehrfahrzeug geliefert werden, zu dem die Feuerwehr mit Unterstützung von vielen Seiten einen stattlichen Betrag beisteuern wird.

Das Floriansfest sahen die Feuerwehrleute außerdem als passende Gelegenheit an, um der Bevölkerung eine neue Anschaffung vorzustellen. Die Abteilung Rohrbach war auf eine neuartige Bachsperre aufmerksam geworden und hatte der Stadt die Anschaffung vorgeschlagen. Schnell waren Verwaltung und Kommandant davon überzeugt und schafften dieses neue Gerät an. Und nach ersten Erfahrungen wurde es inzwischen auch noch für Furtwangen angeschafft und für Neukirch und Linach bestellt.

Diese Bachsperre besteht aus einer kräftigen Folie, die einfach quer in den Bach gelegt wird und sich dann durch die Strömung selbst aufrichtet und damit den Bach komplett abgesperrt, um anschließend Wasser entnehmen zu können. Die Neuanschaffung wurde beim Floriansfest den Zuschauern auch gleich vorgeführt.


Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen / Gütenbach / Schönwald
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren