Feldberg Junger Fahrer verhindert Schlimmes bei Winterunfall

Der schnellen Reaktion eines jungen Autofahrers ist es zu verdanken, dass ein Winterunfall auf der Bundesstraße 317 im Bereich Feldberg-Bärental noch einmal glimpflich ausging. Er wich einer Frau aus, die hinter ihrem verunglückten Wagen auf der Fahrbahn stand.

Am Freitragmorgen gegen 7 Uhr war eine Frau mit ihrem Dacia auf der Bundesstraße 317 in Fahrtrichtung Bärental unterwegs, als sie auf glatter Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet und mit ihrem Auto auf die gegenüberliegende Leitplanke prallte. Ihr Wagen wurde von der Leitplanke abgewiesen und schleudert weiter den Berg hinab. Dabei überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen. Die leichtverletzte Frau konnte sich aus dem Wagen befreien.

In diesem Moment kam ein mit zwei jungen Männern besetzter Seat den Berg hinab. Der Fahrer erkannte die Situation sofort und reagierte heldenhaft, denn die verunglückte Frau stand noch hinter ihrem Wagen auf der Fahrbahn. Der junge Fahrer riss den Wagen geistesgegenwärtig herum und fuhr in die Böschung, um die Frau nicht zu verletzen und mit dem auf den auf dem Dach liegenden Wagen zu kollidieren. Weitere, in der gleichen Fahrtrichtung fahrende Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren auch in die Schneeböschung. Diese Fahrzeuge wurden später von der Feuerwehr herausgezogen und konnten ihre Fahrt fortsetzen. Die ersten zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Die B317 wurde gesperrt. Die Feuerwehr Feldberg sicherte die Unfallstelle ab. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Feldberg
Feldberg
Feldberg
Feldberg
Feldberg
Feldberg
Die besten Themen