Donaueschingen Großes Fest: Grüninger Turner feiern den 50. Geburtstag

Mit einem zweistündigen Festprogramm feierte der Grüninger Turnverein am Samstagabend sein 50-jähriges Bestehen. Geehrt wurden dabei auch einige Gründungsmitglieder.

Es war im Jahr 1968: Die Geschichte belegt die Ermordung von John F. Kennedy, Martin Luther King und Rudi Dutschke, das alltägliche Leben eines Arbeiters musste mit einem Durchschnittseinkommen von 336 Euro pro Monat bestritten werden, ein Kilogramm Brot kostete 1,20 DM und der Liter Benzin 62 Pfennige. Viel hat sich verändert seit der Zeit, so auch in Grüningen und beim Grüninger Turnverein, der am Samstagabend im Rahmen eines Festbankettes in der Mehrzweckhalle auf 50 Jahre Vereinsgeschichte zurückblickte.

Aus der anfänglichen knapp 30-köpfigen Gymnastikriege im Dorf mit 446 Einwohnern wurde im Laufe der Jahre Grüningens mitgliederstärkster Verein mit 330 Mitgliedern, davon 100 Kinder und Jugendliche, die 780 Einwohnern 780 Einwohnern gegenüberstehen. Einen Verein über so lange Zeit am Leben zu erhalten und mit Leben zu füllen, dazu gehöre viel Engagement, gute Organisation und Jugendarbeit wie auch ein intaktes Miteinander, das klang in den Grußworten der Laudatoren Oberbürgermeister Pauly, Ortsvorsteher Hans-Günter Buller, Stadtrat Niko Reith, Klara Hopf vom Badischen Schwarzwald-Turngau, Ralf Fien als Vertreter der Grüninger Vereine und Elmar Gehringer vom benachbarten und befreundeten Turnverein Wolterdingen immer wieder lobend an.

Neben einem Geschenk überreichte Ortsvorsteher Hans-Günter Buller der Vorsitzenden Elvira Thäter (links) und ihrem Stellvertreter Gerhard Hirt beim Festbankett des Turnvereines symbolisch Grüningens Wappen-Blume: eine Lilie.
Neben einem Geschenk überreichte Ortsvorsteher Hans-Günter Buller der Vorsitzenden Elvira Thäter (links) und ihrem Stellvertreter Gerhard Hirt beim Festbankett des Turnvereines symbolisch Grüningens Wappen-Blume: eine Lilie. | Bild: Christa Hauger

In erster Linie gilt der Verdienst um den Verein den Vorsitzenden, deren Liste Margarethe Gissler anführt, gefolgt von Erika Bohuschke, Brigitte Schnurr, Hanna Hasenfratz, Raphaela Thurow sowie Irmgard Zeller, die die Geschicke des Vereines 22 Jahre lenkte und für die keine Organisation zu viel und kein Problem unlösbar war. Großer Dank der Vorsitzenden Elvira Thäter und ihres Stellvertreters Gerhard Hirt galt neben den Gästen und Laudatoren am Festabend den vielen ehrenamtlichen Vorturnern und Übungsleitern, die sich immer wieder aufs Neue in Lehrgängen auf den neuesten Stand bringen, und ihr Erlerntes an die Turner und Kursteilnehmer weitergeben.

Die Seniorengruppe der Montagsturnerinnen unter Leitung von Raphaela Thurow (vorne Mitte)bei ihrer sportlich-tänzerischen Einlage während des Festbankettes des TV Grüningen.
Die Seniorengruppe der Montagsturnerinnen unter Leitung von Raphaela Thurow (vorne Mitte)bei ihrer sportlich-tänzerischen Einlage während des Festbankettes des TV Grüningen. | Bild: Christa Hauger

Den Blick zurück warfen nicht nur Bilder einer Powerpoint-Präsentation, auch die Ehrungen am festlichen Jubiläumsabend ließen die Vereinsgründung vor 50 Jahren noch einmal in den Vordergrund rücken: Zehn Damen der ersten Stunde durften im Rahmen der Feier für ihre 50-jährige Treue geehrt und mit Überreichen der Urkunde zu Ehrenmitgliedern des Vereines ernannt werden: Margarete Gissler, Rita Hässler, Ursula Lange, Elfriede Limberger, Annegret Löhr, Brigitte Schnurr, Hannelore Schrade und Irmgard Zeller sowie Helene Dold und Elsa Maier, welche am Festakt nicht persönlich anwesend sein konnten.

Die Damen der ersten Stunde und neuen Ehrenmitglieder sowie für 40 Jahre Treue Geehrten: Hannelore Schrade (von links), Margarethe Gissler, Ursula Lange, Elfriede Limberger, Brigitte Schnurr, Annegret Löhr, Rita Hässler, Irmgard Zeller sowie Sigrid Ganter (40 Jahre) und Irmgard Auer (40 Jahre).
Die Damen der ersten Stunde und neuen Ehrenmitglieder sowie für 40 Jahre Treue Geehrten: Hannelore Schrade (von links), Margarethe Gissler, Ursula Lange, Elfriede Limberger, Brigitte Schnurr, Annegret Löhr, Rita Hässler, Irmgard Zeller sowie Sigrid Ganter (40 Jahre) und Irmgard Auer (40 Jahre). | Bild: Christa Hauger

Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit durften Elvira Thäter und Gerhard Hirt Irmgard Auer sowie Sigrid Ganter ehren. Eine herzliche Umarmung aller Vorstandskollegen auf der Bühne und Blumen galt als Lohn für 20-jährige Schriftführertätigkeit von Carola Held.

Nach etwa zweistündigem Programm mit sportlichen und tänzerischen Einlagen, musikalisch umrahmt durch ein Bläser-Quintett des örtlichen Musikvereines unter Leitung von Benedikt Hauger ebenso durch Francesca Weber mit ihrem Saxophon, gab es zum Abschluss der Veranstaltung Musik von DJ Jannik Lind.

 

Veranstaltungen

Als nächster Höhepunkt im Jubiläumsjahr des TV Grüningen gilt der viertägige Ausflug nach Essen und Köln vom 10. bis 13. Mai. Ein Grillfest für Jedermann ist im Sommer angedacht. (hac)

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Donaueschingen
Donaueschingen
Wolterdingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren