Donaueschingen Die Kandidaten – konkret gefragt

SÜDKURIER-Wahlforum: Die Ziele zur Entwicklung von mehr City-Qualität

Mit oft nur allgemeinen Erklärungen zahlen in den Wahlkampfveranstaltungen die Kandidaten für die OB-Wahl am 12. Januar die Fragen von Bürgern zurück. Anders in dieser Reihe des SÜDKURIER-Wahlforums. Hier können Leser ganz konkrete Fragen an die drei Bewerber formulieren. Und erhalten in der heute beginnenden Artikelfolge deren Antworten.


Die erste öffentliche Frage adressiert Patrick Schmoll, Vorsitzender des Gewerbevereins. Er bittet um Aufschluss über deren Haltung zur derzeit bestehenden Zusammenarbeit von Stadt und Handel im Stadtmarketing. Und will wissen: „Würden Sie die Zusammenarbeit im Stadtmarketing weiter untersützen? Und will zudem wissen: „Welche Meinung haben Sie persönlich zu der bestehenden Tempo-30-Regelung an Stadtkirche und Innenstadt? Die Antworten dazu:
 

Text-Klick-Strecke 1
  • Björn Klotzbücher:
    Im Stadtmarketing muss es viele Ebenen der Zusammenarbeit geben. Den Rahmen des Stadtmarketings, die Definition der „Marke Donaueschingen“, muss man auf einer breiten Ebene mit Bürgern, Vereinen, Gewerbetreibenden und Institutionen erarbeiten und permanent weiterentwickeln. Für daraus abgeleitetes Zielgruppenmarketing sind ebenfalls Kooperationen notwendig und wo die Zielgruppe potenzielle Einkäufer sind ist der Handel definitiv der wichtigste Ansprechpartner für die Gestaltung des Stadtmarketings.

    Dies bezieht sich auf die Außendarstellung und zielgerichtete Aktionen oder Events ebenso wie auf die langfristige Entwicklung und Gestaltung der Stadt, die für eine nachhaltige Stärkung der Marke Donaueschingen noch wichtiger ist als die kurzfristige Werbung. Die bestehende Tempo-30-Regelung halte ich aktuell für eine gute Lösung, Ziel gerade bezüglich der Stadtkirche muss sein, den Durchgangsverkehr zu vermeiden, wofür in meinen Augen eine Linksabbiegerlösung am Allmendshofener Zubringer gefunden werden muss
  • Erik Pauly:
    Eine gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Handel ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft. Ich unterstütze daher die bisherigen erfolgreichen Ansätze, die weiter ausgebaut werden sollten.

    Die Geschwindigkeitsbegrenzungen dürfen dabei nicht zum Nachteil des Einzelhandels führen. Es muss daher darauf geachtet, werden, dass der Verkehr nicht über Gebühr beeinträchtigt wird. Die bisherigen Beschränkungen müssen überprüft werden. In der Innenstadt und an der Stadtkirche halte ich die 30er-Bereiche für angemessen.
  • Roland Wössner:
    Stadtmarketing ist eine der Hauptaufgaben für den Oberbürgermeister. Stadtmarketing ist Wirtschaftsförderung. Ich werde bei erfolgreicher Wahl eng mit dem Gewerbeverein und der gesamten Wirtschaft zusammenarbeiten. Die Stadt lebt vom Erfolg von Handel und Gewerbe, vom Erfolg der Unternehmen. Ich persönlich halte die Tempo-30-Regelung in der Innenstadt für sinnvoll. In mehreren Städten habe ich solche Entwicklungen hin zu Tempo-30-Zonen mitverfolgt. Bei Abwägung aller Vor- und Nachteile ist dies letztlich ein etwas längerer Gewohnungsprozess, bis wir solche Lösungen gut finden. Ob einzelne Straßen aus der Zone herausgenommen werden könnten, müsste geprüft werden. Nach einer Probezeit von mindestens zwei Jahren halte ich eine Evaluation für angebracht.
Fragen zum Wahlforum können an die SÜDKURIER-Redaktion geschickt werden per E-Mail an donaueschingen.redaktion@suedkurier.de oder Fax: 0771-8506-5590.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Donaueschingen: SÜDKURIER-Themenpaket zur Oberbürgermeisterwahl in Donaueschingen: Hier finden Sie alle Nachrichten und Bilder rund um die OB-Wahl in der zweitgrößten Stadt im Schwarzwald-Baar-Kreis. Seit Donaueschingen 1993 zur Großen Kreisstadt erhoben wurde, gilt für das Stadtoberhaupt die Amtsbezeichnung „Oberbürgermeister“. Dieser wird von den Wahlberechtigten für eine Amtszeit von acht Jahren direkt gewählt und ist Vorsitzender des Gemeinderates.
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Schwarzwald-Baar-Kreis
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren