Hochschwarzwald Rennspektakel mit elektrischen Gokarts am Schluchsee

Schluchsee bildet im Juni die Kulisse zum Badenova Hochschwarzwald Grand Prix mit den umweltfreundlichen Flitzern.

Im Hochschwarzwald finden Gäste und Einheimische Abwechslung bei Events und anderen Veranstaltungen. Bereits zu zweiten Mal wird am Juniwochenende vom 8. bis 10. Juni in Schluchsee wieder Grand-Prix-Atmosphäre zu spüren sein. Allerdings ohne störendes Motorengeräusch und Benzingeruch. Gefahren wird auf dem „Schluchseering“ wie die Rennstrecke genannt wird, mit elektrisch betriebenen Gokarts im Renndesign. Veranstalter ist die Hochschwarzwald Tourismus GmbH, die den umweltfreundlichen Rahmen wahrnimmt und gleichzeitig eine Elektromobilitätsmesse ausrichtet. Mit dabei sein dürfen dieses Mal auch Kinder, die ihr Rennfahrertalent bei einer "Kid’s Challenge" ausprobieren können. Eine Erfahrung, die einige heute erfolgreiche Rennfahrer selbst einmal gesammelt haben.

„Die Motorleistung wird aus Sicherheitsgründen gedrosselt“, informierte Tourismuschef Thorsten Rudolph. Fahren darf der Nachwuchs in den Rennpausen der Erwachsenen. Möglich sind acht Rennen, bei denen jeweils zehn Jungen und Mädchen an den Start gehen können. „Allerdings wird die Zeit nicht gestoppt“, informierte Rudolph über den Rennablauf. Anmelden können sich insgesamt 60 Kinder im Alter von sechs bis zu 13 Jahren zu einer Gebühr von zehn Euro. Der ADAC stellt Helme und Handschuhe zur Verfügung. Außerdem bekommen die Kinder erwachsene Rennpaten zur Seite gestellt.

Der Schluchseering ist ein 600 Meter langer Rundkurs. Um die schnellsten Zeiten fahren am Samstag und Sonntag 180 Teilnehmer in 28 Firmenteams. Auf einem 600 Meter langen Rundkurs geht es bis zu 80 Stundenkilometer schnell durch das Ortszentrum und teilweise am Seeufer entlang. Wie im vergangenen Jahr sind auch wieder Prominente am Start, wie die Schauspielerin Anja Kruse, die das erste Mal dabei ist. Wiederholungsrennfahrer sind der Komponist und Produzent Harold Faltermeyer sowie der Skispringer Martin Schmitt, die ihr Kommen für Samstag zugesagt haben. „Das Elektrokartrennen passt gut zur schönen Landschaft und zur intakten Natur“, unterstrich Rudolph und führte an, dass das auch das Marketingkonzept der HTG sei.

Auf der Elektromobilmesse präsentieren Aussteller auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern alles, was es auf dem Markt für Elektrofahrzeuge gibt. Besucher können Testfahrten mit E-Autos unternehmen. Angeboten werden auch Gokarts für Jedermann. Für Genießer gibt es eine Foottruckmeile und die Band Regiment spielt am Freitag von 18 bis 24 Uhr.

Sportlich geprägt ist auch der „Black Forest Ultra Bike Marathon", der vom 15. bis 17. Juni sein 20-jähriges Bestehen feiert. Mit 5000 Teilnehmern jährlich gehört der Ultra Bike Marathon sowohl bei den Profis, als auch bei den Hobbysportlern zur festen Größe der Sportevents. Die Strecken führen in Kirchzarten, Todtnauberg oder Hinterzarten über landschaftlich reizvolle Wege und Trails quer durch den Hochschwarzwald. Die kürzeste Distanz liegt bei 41 Kilometern. Bei der längsten Distanz gilt es 114 Kilometer zu bewältigen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Hochschwarzwald
Hochschwarzwald
Breisgau-Hochschwarzwald
Breisgau-Hochschwarzwald
Hinterzarten/Hochschwarzwald
Titisee-Neustadt
Die besten Themen