Bräunlingen Spatenstich fürs letzte Stück des Radwegs

Vom Gewerbegebiet Wieselbrunnen bis in die Emil-Frei-Straße wird derzeit die Strecke komplettiert.

Döggingen (mi) Mit Freude nehmen die Dögginger derzeit die Bauarbeiten an der Fortsetzung des Radwegs vom Gewerbegebiet Wieselbrunnen in die Emil-Frei-Straße zur Kenntnis. Am gestrigen Nachmittag erfolgte der symbolische Spatenstich durch Bürgermeister Micha Bächle mit einer Delegation der Mitwirkenden.

Ursprünglich sollte der Radweg entlang der Kreisstraße nach Mundelfingen von der Einfahrt zur Firma Griwecolor direkt über den Platz beim Dreschschuppen ins Ort führen. Doch der Erweiterungsbau der Firma Freilacke verhinderte dies und erforderte nun die Verlängerung des Radweges entlang der Kreisstraße.

Micha Bächle betonte den Zuwachs an Verkehrssicherheit durch diese vom Land, der Stadt und dem Landkreis gemeinsam finanzierte Komplettierung des Radwegs. Rund 210 000 Euro betragen die Gesamtkosten für das 300 Meter lange Reststück. "Gerade in Anbetracht des regen Lastwagen-Verkehrs auf diesem Teilstück bedeutet der Ausbau für Fußgänger und Radfahrer vor allem mehr Sicherheit", so Kerstin Milse. Die Erdarbeiten sind weitgehend abgeschlossen, in den nächsten Tagen werden laut Auskunft des Bauleiters Marius Sporia von der Baufirma Meyer die Randsteine gesetzt. Endgültig fertig sein wird die Maßnahme Mitte Juni, so Volker Koch vom Stadtbauamt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Bräunlingen
Döggingen
Bräunlingen
Bräunlingen
Bräunlingen
Bräunlingen
Die besten Themen