Fützen Tornado zerstört 2015 Buchhof in Fützen: Landwirt klagt gegen Versicherung

Der Tornado im Mai 2015 bei Fützen hat ein gerichtliches Nachspiel. Landwirt Otmar Meister, dem die Aussiedlerhöfe Buchhof und Waldhof gehören, klagt gegen die R+V-Versicherung: Sie will für den vom Tornado zerstörten Buchhof nur noch den Zeitwert bezahlen und nicht die gesamten Kosten für den Wiederaufbau.

Fützen – Der Tornado 2015 bei Fützen hat ein gerichtliches Nachspiel. Landwirt Otmar Meister, dem die Aussiedlerhöfe Buchhof und Waldhof gehören, klagt gegen die R+V-Versicherung: Sie will für den vom Tornado zerstörten Buchhof nur noch den Zeitwert erstatten, doch Meister möchte den Buchhof wiederherstellen, wie er war, und die gesamten Kosten dafür erstattet haben. Die Pläne sind fertig, Meister hat schon die Baugenehmigung. Bei einer geltend gemachten Summe von rund einer halben Millionen Euro ist das Landgericht Konstanz zuständig, am Mittwoch geht das Verfahren dort in die dritte Verhandlungsrunde.

  • Der Knackpunkt: Landwirt Otmar Meister hat eine gleitende Neuwertversicherung abgeschlossen. Danach werde der Neuwert beziehungsweise die Kosten für den Wiederaufbau nur dann vollständig von der Versicherung übernommen, wenn der Zeitwert zum Eintritt des Schadenfalls mindestens noch 50 Prozent des Neuwerts betragen habe, erläutert Meisters Anwalt Michael Plener aus Freiburg.
  • Das Kleingedruckte: Das mit der gleitenden Neuwertversicherung stehe aber nur im Kleingedruckten des Vertrags, erklärte Anwalt Plener. Landwirt Otmar Meister habe damals eine Neuwert-Versicherung abschließen wollen und sein Gebäude deshalb mit dem damals aktuellen Stand schätzen lassen. Der Generalagent der R+V Versicherung sei Ende Juli zu Meisters Hof gekommen. Wenn das Gebäude, das wohlgemerkt in den 1930er Jahren erbaut wurde, im Juli 2007 zum Neuwert geschätzt worden sei, könne es in den acht Jahren bis zum Tornado nicht weniger als die Hälfte des Neuwerts wert sein. Hier sei zu klären, ob sein Mandant von dem Generalagenten der Versicherung über den Vertrag überhaupt ausreichend beraten und informiert worden sei.
  • Gebäude extra neu versichert: Dabei hat Otmar Meister erst im Juli 2007 den Buchhof samt Ökonomiegebäude vollständig neu versichern lassen. Auslöser war eine Kurznotiz im Organ "Agrardienst Baden" der Agrardienst Baden GmbH, einer Tochter des Badisch-Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV), vom 5. Mai 2007. Darin wurde den Landwirten ein Gebäudetarif mit Einsparpotenzial in vielen Fällen in Aussicht gestellt, den die R+V-Versicherung als Partner des Agrardienstes Baden anbiete.
  • Sonderaktion: Den BLHV-Mitgliedern wurde für die drei Folgemonate Juni, Juli und August eine "Sonderaktion" angeboten mit kostenlosen Vor-Ort-Terminen für eine Gebäudeschätzung. Dieses Angebot nahm Landwirt Otmar Meister wahr. Nach Aussagen von Anwalt Plener hätte der R+V Generalagent den Landwirt ausdrücklich darauf hinweisen müssen, unter welchen Bedingungen die Versicherung im Schadenfall die gesamten Kosten zur Wiederherstellung eines Gebäudes übernehmen würde.
  • Keine Aussagen: Bei der Versicherungsabteilung der Agrardienst Baden GmbH sowie bei der von der R+V Versicherung beauftragten Kanzlei Kraus und Mehringer in Traunstein wollte man vor der Verhandlung am Mittwoch auf Anfrage des SÜDKURIER keine Aussagen machen.
  • Verhandlung: Das Landgericht Konstanz will am Mittwoch nach Aussagen von Pressesprecherin Mirja Poenig sieben Zeugen hören: Sie sollen Angaben zum Zustand des Gebäudes vor dem Tornado machen. Die Verhandlung beginnt um 14 Uhr im Saal 08 des Gebäudes Schützenstraße 8. (emv)
  •  

Verlockendes Versicherungsangebot der BLHV-Tochter Agrardienst mit R+V

Der Buchhof ist auf der Gemarkung Blumberg-Fützen einer von acht Aussiedlerhöfen Richtung Schweizer Grenze.

  • Vom Buchhof aus blickt Otmar Meister auf Natur. Grüne Wiesen säumen malerisch eine intakte Hügellandschaft mit einzelnen Bäumen, Buschreihen und Wäldern, im Hintergrund ist bei guter Sicht der Feldberg zu sehen. Vor dem Hof fällt der Blick auf eine Kulturfläche: Die Bäume dort hatte der Tornado, der am 14. Mai 2015 aus Richtung Bonndorf kam, zuerst umgeworfen, bevor er dann das Wohnhaus samt Ökonomiegebäude zerstörte. Otmar Meister hat die Fläche wieder angepflanzt. Hinter dem Buchhof zieht der Hang hinauf zum 1024 Meter hohen Gewann Schlattersteig auf dem Hohen Randen.
  • Aufgewachsen ist der 50-jährige Landwirt mit zwei Schwestern auf dem Waldhof. Im Jahr 1996 übernahm der Landwirtschaftsmeister den elterlichen Betrieb mit Milchvieh als Haupterwerb. Nach seinem Großvater Josef Meister und seinem Vater Otto Meister führt er den Betrieb nun in der dritten Generation fort.
  • Otmar Meister ist schon seit langem Mitglied im Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband (BLHV), der sich um die Landwirte in Südbaden kümmert. Als die BLHV-Tochter Agrardienst Baden GmbH am 5. Mai 2007 in ihrem Organ "Agrardienst Baden" eine Kurznotiz über Gebäudeversicherung veröffentlichte, wurde Meister hellhörig.
  • "Gebäude gut versichert?" hieß eine Kurznotiz. Darin bot der Agrardienst einen Versicherungstarif, "der in vielen Fällen deutliche Einsparpotenziale mit sichbringt" mit dem Versicherungspartner R+V an. Entscheidend sei nicht nur ein günstiger Preis, hieß es. Immerhin gehe es um Haus und Hof. Deshalb würden alle Gebäude vor einer Übernahme in einem neuen Vertrag vor Ort eingeschätzt. "Damit ist eine Unterversicherung ausgeschlossen." Für Juni bis August 2007 bot der Agrardienst für BLHV-Mitglieder kostenlose Vor-Ort-Termine als Sonderaktion an: "Die Gebäude werden entsprechend dem aktuellen Stand eingeschätzt und ein Versicherungsangebot erstellt." Die Termine seien begrenzt, deshalb empfehle sich eine baldige Kontaktaufnahme mit der Versicherungsabteilung der Agrardienst Baden GmbH.
  • Otmar Meister nahm Kontakt auf, Ende Juli 2007 kam der Versicherungsagent. Meister wollte eine Versicherung zum Neuwert, sonst hätte es sich nicht gelohnt, sagt er. Dass der Vertrag die Klausel mit der gleitende Neuwertversicherung beinhalte, darauf habe ihn der Agent nicht hingewiesen. (blu)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Riedöschingen
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren