Blumberg St. Martinsumzüge in Blumberg und Teilorten - Kinder und Eltern trotzen dem Regenwetter

In Blumberg und den Teilorten finden am Wochenende die St. Martinsumzüge statt. Die Kindergärten und Narrenvereine in Blumberg pflegen die Tradition, Kinder und Eltern trotzen dabei dem Regenwetter.

Unverdrossen zogen einige Kinder mit ihren Laternen am St. Martinstag, angeführt von der Stadtkapelle, durch die Blumberger Handwerkerstraße. Die Wetterverhältnisse ließen keine rechte Stimmung aufkommen. So vereinbarten die Verantwortlichen der Narrengesellschaft und der Stadtkapelle, die Umzugsstrecke abzukürzen. Bereits am Marktplatz hieß es, alles kehrt und zurück zur Scheffelschule, wo die Närrinnen und Narren mit den Brezeln und dem Kinderpunsch auf die rund 50 Kids warteten. Für die Erwachsenen hatten Narrenpräsident Dieter Selig und seine Helfer, die den Umzug zusammen mit der örtlichen Polizei begleiteten, Glühwein zubereitet.

Diese drei Kinder nehmen am St. Martinsumzug in Fützen teil.
Diese drei Kinder nehmen am St. Martinsumzug in Fützen teil. | Bild: Erich Schüle

Die Kindergartenkinder in Hondingen eröffneten mit einem Wortgottesdienst die Sankt-Martins-Feier. Angeleitet von ihren Erzieherinnen Gerlinde Giner und Bianca Kammerer führten sie das Spiellied „Die Sterntaler“ vor und zeigten einen „Laternentanz“. Die Martinslieder wurden von Brigitte Roßhardt und Veronika Schwendemann auf der Gitarre musikalisch begleitet. Angeführt von den Jungmusikern und St. Martin zu Pferd zog eine große Kinderschar mit ihren leuchtenden, bunten Laternen bei nass-kaltem Schauerwetter zum Rathausplatz, wo die Geschichte der Mantelteilung gespielt wurde. Jedes Kind bekam von den Bäschili-Glöckli eine Martinsbrezel. 

Die Brezel schmeckt lecker: nach dem St. Martinsumzug in Fützen. Bild: Erich Schüle
Die Brezel schmeckt lecker: nach dem St. Martinsumzug in Fützen. Bild: Erich Schüle | Bild: Erich Schüle

Trotz eisigen Windböen startete der große Martinsumzug am vergangenen Freitagabend frohgemut durch die finstere Nacht. Begleitet von einer Abordnung der Jugendkapelle unter der Leitung von Janine Gleichauf huldigten die dick vermummten Kinder, Eltern und Omas mit lautem Gesang dem einstigen frommen und hilfreichen Mann. Im warmen Feuerwehrgerätehaus trugen die Vorschulkinder, alle als Legionäre auf stolzen (Holz)-Pferden ausgestattet die Martinsgeschichte vor. Diese wurde gleichzeitig stark modernisiert per Power Point aufgezeigt Als Lohn gab es hernach den obligatorischen Kinderpunsch und Riesenbrezel, die im Wechsel dieses Jahr vom Musikverein Epfenhofen gesponsert wurden. Für die Erwachsenen gab es vom Elternbeirat angebotene heiße Wienerle und Schüblinge zum heißen Punsch.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Blumberg/Bonndorf
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg/Bonndorf
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren