Blumberg Offenes Singen des MGV 1860 Blumberg mit seinem Männer- und Frauenchor stößt auf große Resonanz

Das zweite offene Singen des MGV 1860 Blumberg mit seinem Männer- und seinem Frauenchor am Samstag im Blumberger Sportrestaurant lockt viele Interessierte an.

Auf reges Interesse stieß das zweite "Offene Singen", das der Männer- und Frauenchor des MGV 1860 Blumberg anboten. In schönster Männerchortradition eröffnete die singende Herrenriege mit "Du Mädchen vom Lande" den musikalischen Nachmittag, unterstützt an der Gitarre von Chorleiter Theo Kürner und Martin Ziege-Müller.

Der Frauenchor intonierte unter Irina Schilling fünf reizende Volkslieder, die sie schon im Quodlibet gemeinsam mit dem Realschulchor gesungen haben. Und dann waren die anderen Sänger gefragt. Unterstützt von den Leadsängern Theo Kürner, Bass-Bariton und der tiefen Bassstimme von Vereinschef Helmut Fritz erklangen die unterschiedlichsten Volkslieder aus allen deutschen Landschaften. Erst zaghaft, dann immer sicherer und klangvoller wurde das Singen und manch einer der Besucher, der bislang nur noch als Badezimmersolist agierte, stellte fest, dass nach kurzer Zeit die Stimme immer besser wurde. "Es ist ewig lange her, dass ich gesungen habe," Manfred Schulz ist selbst überrascht.

Anita Sauter ist aktive Sängerin in einem Chor und brachte immer wieder eine zweite Stimme ein. "Singen macht Freude," Daniel Eichler, Hannemarie Wegener und Monika Brandl sind in der Tagespflege aktiv und singen auch dort. Und mit dem "Bajazzo" gab es einen gemeinsamen Schlussakkord. Ein richtiges Erfolgserlebnis für den Iraner Younes Hamze. Er singt im 2. Tenor des MGV und das war sein erster Auftritt. "So schön!" Der junge Mann strahlte.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Achdorf
Schwarzwald-Baar-Kreis
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren