Blumberg Narren entmachten Blumbergs Häuptling Markus Majestix

Asterix und Obelix retten die Narrenwelt oder die Blumberger sind so unbeugsam wie die tapferen Gallier

Wir befinden uns im Jahre 2018 nach Christus. Ganz Baden-Württemberg wird von den Grünen regiert. Ganz Baden-Württemberg? Nein! Ein von unbeugsamen Badenern bevölkerter Ort hört nicht auf, den grünen Eindringlingen Widerstand zu leisten: Die Blumberger Narren haben ihre Machtübernahme als Hommage an die Asterix-Comicbände inszeniert – und dabei reichlich Lokalkolorit verarbeitet.

Da traten ein Asterix Selix (Narrenpräsident Dieter Selig) auf, ein Obelix Friedhelmix (Sitzungspräsident Friedhelm Friker) und Markus Majestix (Bürgermeister Markus Keller). Das Trio flachste darüber, dass es bei der letztjährigen Häuptlingswahl nur einen Kandidaten gab – weil kein anderer den geistigen Verwirrungen im Dorfrat folgen könne. Natürlich musste auch das Thema angesprochen werden, das seit über einem Jahr am heftigsten und am kontroversesten diskutiert wird: die geplanten Windräder auf der Länge, die tapfere Krieger aus den badischen Dörfern Hondingen und Riedöschingen bekämpfen. Asterix Selix stellte fest, dass diese keinen sauberen Strom und keinen umweltfreundlichen Windpark mit nachhaltiger Energie wollten. Deshalb, so seine Idee, bekämen die HoRis die Aquacyclingräder aus dem Panoramabad zur Verfügung gestellt und werden verpflichtet, ihren Strom zu erstrampeln. Außerdem werden die Räder mit einem seitlichen Einflugschutz ausgestattet, der nicht nur aerodynamische Verbesserungen bringt, sondern auch gleichzeitig verhindert, dass sich kein roter Milan beim Durchfliegen des Speichenrades verletzt.

Humorvoll aufs Korn genommen wurden auch der weite Weg zur neuen Postagentur („Die spinnen, die Postler!“) und die Sauschwänzlebahn, deren Schienen bis zum Rathaus gelegt werden sollen und die auch ganzjährig fahren soll – weil kein Mopsfledermaustunnel eine Winterpause vonnöten macht. Und das schnelle Internet? Das ist schneller als die Feuerwehr, schneller als die Polizei erlaubt und schneller „als der Notarzt Holzke mit seinem neuen Streitwagen“. Die Blumberger hätten das Löchergraben auch gut unterstützt, indem sie sogar Zäune, Hecken und Fassaden mit Betttüchern abdeckten – um so die Bauarbeiter nicht mit Aufräumen zu belästigen.

Und was hatte es mit dem Tannenbaum auf sich, der am Rande der Zeremonie neben seinem großen Bruder, dem Narrenbaum, zu sehen war: "Den haben wir am Straßenrad gefunden und ihn bei unserem Spaziergang hierher einfach mitgenommen", sagte Narrenpräsident Dieter Selig. Wer den Ärger um die behördiche Genehmigung des Blumberger Sonntagsumszug und des Kinderumzugs am Fasnachtsdienstag verfolgt hat, der weiß, gegen wen sich diese Spitze richtet.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket. Alle Termine zu Fasnachtsveranstaltungen haben wir hier zusammengestellt:
>Termine Villingen-Schwenningen >Termine Bad Dürrheim >Termine Donaueschingen
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren