Eschach Karin Keller führt nun die Obertalemer Blindschießer

Obertalemer Blindschießer wählen Karin Keller zur Vorsitzenden. Ann-Kathrin Engesser übernimmt für ein Jahr das Amt der Kassiererin. Ihr Vorgänger Klaus Engesser steht nicht mehr zur Verfügung, er wurde verabschiedet.

Der Wechsel in der Vereinsführung des Obertalemer Narrenvereins Blindschießer kam nicht überraschend. Karin Keller kandidierte auf der Mitgliederversammlung des Vereins für das Amt der Vorsitzenden. Einstimmig war das Votum der Mitglieder, die neue Vorsitzende löste turnusmäßig für ein Jahr ihren Vorgänger Thomas Beuter ab. Da Kassenverwalter Klaus Engesser nicht mehr kandidierte, übernahm Ann-Kathrin Engesser diese wichtige Funktion und wurde einstimmig von den 36 anwesenden Mitgliedern gewählt.

Schriftführerin Adelheid Bäurer wurde in ihrem Amt bestätigt. Die Versammlung wählte Eva Sosinski, Christoph Mess und Stefan Bruder zu Beisitzern. Als Wahlleiter betätigte sich Ortsvorsteher, Hans-Peter Mess, der ebenfalls die Entlastung des Vorstands vornahm. Mess fand viele anerkennende Worte für den Narrenverein, dessen Mitglieder sich immer wieder für die Dorfgemeinschaft einbrachten. Versammlungsleiter und bisheriger Vorsitzender der Blindschießer, Thomas Beuter, der dem Verein selbstverständlich mit Rat und Tat weiterhin zur Seite stehen wird, gedachte zusammen mit seinen Mitgliedern des in diesem Jahr verstorbenen Vereinsgründungs-Vorstands, Ernst Rösch.

Verabschiedung von Klaus Engesser durch Thomas Beuter (links) und Karin Keller.
Verabschiedung von Klaus Engesser durch Thomas Beuter (links) und Karin Keller. | Bild: Reiner Baltzer

Thomas Beuter behandelte zusammen mit seinen Vorstandsmitgliedern die einzelnen Punkte. Er fand viele lobende Worte für seine Blindschießer, die sich auf allen Ebenen für die Bewohner der Talgemeinden eingebracht haben. Die Hofsanierung vor dem Gemeinschaftshaus sei als gelungenes Werk anzusehen, sagte Beuter. Auch die Bewirtung im Gemeinschaftshaus habe immer vorzüglich geklappt. Auf seinen Antrag hin beschlossen die Mitglieder eine Satzungsänderung. Thomas Beuter gab auch die kommenden Terminen bekannt. So werde sich der Verein unter anderen auch am autofreien 1. Mai 2018 einbringen.

In ihrem umfangreichen Jahresbericht ließ Schriftführerin, Adelheid Bäurer die Ereignisse des vergangenen Vereinsjahres Revue passieren. Fünf Vorstandssitzungen haben stattgefunden. Der Verein hat 47 aktive und 25 passive Mitglieder, sowie 16 Kinder und Jugendliche. Der Kassenbericht von Klaus Engesser wies schwarze Zahlen auf.

Kassierer verabschiedet

Kassierer Klaus Engesser blickt auf eine 23-jährige Vorstandskarriere bei den Blindschießern zurück. Im November 1994 übernahm er ein Beisitzeramt. Zwei Jahre später wurde er bereits zum zweiten Vorsitzenden gewählt, um dann im Jahr 2000 die Verantwortung als Kassenverwalter zu übernehmen. Auf der der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde er mit vielen anerkennden Worten in den "Ruhestand" verabschiedet. (bal)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Riedböhringen
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren