Blumberg In Riedöschingen führt Sankt Martin hoch zu Ross den Umzug an

Auch in Riedöschingen feierte die Dorfgemeinschaft mit den Kindern am Sonntag das Fest des bekannten Heiligen St. Martin.

In Riedöschingen zog am Sonntagabend ein Lindwurm bunter Laternen und Fackeln durch die dunklen Gassen. Beim Wortgottesdienst in der Kirche, den Pfarrer Karlheinz Brandl hielt, zeigten die Kinder des Kindergartens Sankt Josef ein Rollenspiel über den heiligen Sankt Martin und die Bedeutung des gemeinsamen Lampionfestes.

Die bekannte Szene der Mantelteilung von Sankt Martin mit einem armen Bettler durfte im Rollenspiel der Kindergartenkinder in Riedöschingen nicht fehlen.
Die bekannte Szene der Mantelteilung von Sankt Martin mit einem armen Bettler durfte im Rollenspiel der Kindergartenkinder in Riedöschingen nicht fehlen.

Anschließend fand der traditionelle Laternenumzug statt, angeführt vom Riedöschinger Musikverein sowie Sankt Martin auf dem Ross. Nach dem Umzug teilte Sankt Martin vor der Kirche seinen Mantel mit dem Bettler, wozu Pfarrgemeinderat Bertram Sutter die Geschichte verlas. Zur Stärkung und Aufwärmung bewirtete die Vereinsgemeinschaft die Besucher schließlich im Josefsaal des Pfarrzentrums mit Würsten, Kuchen und heißen Getränken und die Kinder erhielten von Ortsvorsteher Robert Schey ihre Martinsbrezel.

In einem Rollenspiel stellten die Kindergartenkinder die Bedeutung des gemeinsamen Laternenumzugs zu Sankt Martin dar.
In einem Rollenspiel stellten die Kindergartenkinder die Bedeutung des gemeinsamen Laternenumzugs zu Sankt Martin dar.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Riedböhringen
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren