Blumberg Hans Jost aus Randen sammelt Briefmarken für guten Zweck

Hans Jost aus Randen unterstützt die Bodelschwingschen Anstalten in Bethel mit einer breit angelegten Sammelaktion für Briefmarken. In der Stadtbibliothek Blumberg steht eine große Sammelbox

Die Blumberger Stadtbibliothek ist nicht nur ein Ort vielfältigster Medien, sondern zudem sozial engagiert, denn hier steht eine Sammelbox "Briefmarken für Bethel". Zuständig ist seit mehr als sechs Jahren Hans Jost aus Randen. Er ist Briefmarkensammler aus Leidenschaft, aber nicht, um die bunten, oftmals sehr interessanten kleinen Papierstücke sorgsam in Alben zu horten und dabei auf Wertsteigerung zu hoffen, sondern um sie als Hilfe für behinderte Menschen in die Bodelschwingschen Anstalten nach Bethel zu schicken.

"Schon mein Onkel August Jost hat Briefmarken für Bethel gesammelt, und ich habe als Kind begonnen, im Bürogebäude, wo mein Vater beschäftigt war, abends die Papierkörbe zu leeren und die anfallenden Marken an den Onkel weiter zu geben. Jetzt führe ich quasi ein Erbe fort und betreue in Blumberg und Umgebung zwölf Sammelboxen."

In großen Firmen stehen diese Kartons, ebenso in der Stadtverwaltung, und Hans Jost stellt klar, dass Unternehmen, die etwas auf sich halten, eben nicht den Freistempler nutzen, sondern ihre Tagespost mit Briefmarken versehen weil es viel persönlicher sei. Zudem stellt die Post immer wieder neue Postwertzeichen vor, seien es Gedenktage, geschichtliche Ereignisse, Bauten oder Kunstwerke und sogar Obelix und Asterix widmete sie eine Sondermarke. All das findet sich in den Sammelkisten, die regelmäßig vierteljährlich abgeholt, nach Bethel geschickt und durch neue ersetzt werden .

Manchmal geht es aber auch viel früher, immer dann, wenn aus einem Nachlass eine große Menge an Briefmarken und Alben abgegeben wird, und da findet sich dann noch oft die kleine blaue Zusatzmarke "Notopfer Berlin" die zwei Pfennig wert war und in den Jahren von 1948 bis 1956 im ganzen Bundesgebiet Pflicht war. In der Briefmarkenstelle in Bethel werden viele Behinderte ihren Möglichkeiten entsprechend eingesetzt, vom Erlös der gespendeten Postwertzeichen werden ausschließlich Projekte umgesetzt, die sonst nicht möglich wären. "Kleine Ursache, große Wirkung" bringt es Hans Jost auf den Punkt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Blumberg/Bonndorf
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg/Bonndorf
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren