Blumberg Fahrlässigkeit führt zu Flächenbrand

Die Feuerwehren aus Blumberg und Fützen hatten am Freitag um 13.26 Uhr einen Einsatz

In der Nähe des alten Wasserhochbehälters an der Ortsumfahrung der B 314 war ein Schilfgelände in Brand geraten. Die zufällig anwesende Polizei alarmierte sofort die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen aus Blumberg und Fützen unter Kommandant Stefan Band mit 16 Leuten blitzschnell anrückte. Mit vier Schläuchen bekämpften die Rettungshelfer den Flächenbrand und überprüften anschließend mit einer Wärmebildkamera, ob noch Glutnester an Bäumen vorhanden waren.

Bild: Reiner Baltzer

Wie das Feuer genau entstand, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung, da eine Person beobachtet wurde, die in diesem Bereich mitgebrachte glühende Asche entsorgt haben soll und die Polizei Rückstände von Asche fand.

Der Polizeiposten Blumberg ermittelt, Postenführer Thomas Weißhaar bittet die Bevölkerung sowie Autofahrer und Personen, die in dieser Zeit etwas beobachtet haben, um Hinweise unter Telefon 07702/ 410 66.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Riedöschingen
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren