Blumberg Blumberger Weihnachtsmarkt im neuen Gewand

Beliebte Veranstaltung vor und in der Stadthalle. Alles was Rauch entwickelt, bleibt draußen.

Der dritte Weihnachtsmarkt im Bereich der Stadthalle wurde zum Besuchermagnet. Frauen, Männer, Jugendliche, Kinder, wollten sich das Ereignis nicht entgehen lassen. Erstmals haben die Organisatoren um Nadine Götz von der Tourist-Info die Stände mit den Geschenkangeboten, wie Krippen, Schmuck, Kosmetikartikel, Spielwaren und vielen nützlichen Dingen in die Stadthalle verlegt. Für die kulinarischen Genüsse sorgten die Anbieter, darunter Vereine, Realschulklassen und private Geschäftsleute. Ihre jeweils geschmückten Verkaufsstände standen im Freien, wo sich in diesem Jahr einige Lücken auftasten. Mancher Erlös aus den Verkäufen ging an soziale Einrichtungen. Pünktlich um 13 Uhr eröffnete Bürgermeister Markus Keller den Weihnachtsmarkt. Nikolaus und Knecht Rupprecht, sowie Sissis Erben mit Petra Haller und den Museumsbahnbeamten unterstützten das Stadtoberhaupt. In der Stadthalle spielte Musikus Achim Berendt zur Unterhaltung der vielen Gäste auf. Petra Haller übernahm das Zepter in der Stadthalle und führte durch ein umfangreiches Programm. Dabei stellte sie die altehrwürdigen Kostüme ihrer Getreuen von Sissis Erben vor. Die Szenen aus dem Ballett "Der Nussknacker" fiel aus. Die kleine "Zuckerfee", die den Spitzentanz vorführen wollte, stürzte auf dem glatten Bühnenparkett. Sie musste ihre Vorführung abbrechen. Petra Haller, die durch das Programm führte, wusste zu improvisieren und leitete zu anderen Programmpunkten über. Die Gouvernanten von Sissis Erben bastelten mit den Kinder Pomander, den Kindern wurde gezeigt, wie Teddybären entstehen, die vor vielen Jahren zu den Rennern unter den Geschenken zählten.

Wem es nach leckerer Torte, Kaffee und Kuchen gelüstete, konnte sich bei den altkatholischen Frauen im Gemeindesaal verwöhnen lassen. Am Abend ging Schinderbärbel, alias Petra Haller, mit acht Besuchern auf Tour zu den historischen Stätten Blumbergs. Dabei wusste sie allerlei wundersame Geschichten zu erzählen. Insgesamt haben sich die Besucher wohlgefühlt. Lediglich die Stadthalle hätte weihnachtlich geschmückt werden sollen.

Weihnachtsmarkt

18 Vereine und private Anbieter haben sich im Außenbereich der Blumberger Stadthalle angesiedelt.

In der Stadthalle waren es 15 Anbieter, die ihre Stände aufgeschlagen hatten, im Foyer weitere drei.

Zum dritten Mal ging der Weihnachtsmarkt an der Stadthalle über die Bühne.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Weihnachtsmärkte in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Alle Jahre wieder locken die Weihnachtsmärkte der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg tausende Besucher an. Neben den großen Märkten in Villingen-Schwenningen, Triberg, Bad Dürrheim und Donaueschingen versprühen aber auch die zahlreiche Veranstaltungen in kleineren Gemeinden einen besonderen weihnachtlichen Charme. Im SÜDKURIER-Themenpaket finden Sie alle Informationen und Bilder zu den Märkten der Region.
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Blumberg-Fützen
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren