Blumberg Blumberger Arbeiterwohlfahrt feiert WeihnachtenBau des Seniorenzentrums verzögert sich

Bei der Weihnachtsfeier der Awo in Blumberg wurde das Helferteam beschenkt. Der Bau des Seniorenzentrums verzögert sich wegen Grundwassers, berichtete Awo-Kreisgeschäftsführer Gerald Weiss

Die Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Blumberg, Brigitte Hellwing, freute sich am Samstagmittag, recht viele Mitglieder zur Weihnachtsfeier des Ortsvereins in der Seniorenbegegnungsstätte begrüßen zu dürfen. Älteste Besucherin war Maria Reiter mit 98 Jahren. Die ehemalige SPD-Abgeordnete Christa Lörcher war wieder wie seit vielen Jahren zu ihrer "lieben Blumberger AWO" gekommen. Sie wünschte den Mitgliedern eine besinnliche und friedliche Adventszeit und trug ein Gedicht über Engel im Alltag vor.

Der AWO-Kreisgeschäftsführer Gerald Weiss berichtete über den Stand des Seniorenzentrums mit der Tagespflege und der Seniorenwohngruppe in der Hauptstraße. Da beim Baugrubenaushub Grundwasser gefunden wurde, hätten sich die Arbeiten um 14 Tage verzögert. Der Bauherr musste erst die Genehmigung des Landratsamtes für die Einleitung des Grundwassers in die öffentliche Kanalisation erhalten. Brigitte Hellwing bedankte sich beim Helferteam, das die Seniorenstube mittwochs alle 14 Tage immer so heimelig herrichtet, mit Geschenken. Mit Unterstützung des Musikers Joachim Behrendt sang die gut gestimmte Schar bekannte Weihnachtslieder. Schüler aus Scheffel- und Weiherdammschule hatten Päckchen und Backwerk gespendet. Hannelore Zorbach las wieder ihre beliebten Geschichten vor.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Blumberg
Fützen
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren