Bad Dürrheim Oberbaldingen: Fehlalarme setzen Feuerwehr zu

63 Prozent der Einsätze durch Fehlalarme. Das Programm für das Jubiläums-Fest im Sommer steht.

Das Jahr 2018 steht für die Freiwillige Feuerwehr Oberbaldingens ganz im Jahr ihres 150. Jubiläums. Glücklicherweise haben die 23 aktiven Kameraden mit 17 Einsätzen ein Durchschnittsjahr hinter sich, nachdem sie 2016 mit 37 Einsätzen das einsatzstärkste und kraftraubendste in ihrer Abteilungsgeschichte vermerkten.

Nach wie vor setzen Brandmeldeanlagen den Feuerwehrleuten zu, 63 Prozent der Einsätze waren Fehlalarmen zu verdanken. Doch bei sechs Bränden und einer technischen Hilfsleistung stellten die Einsatzkräfte ihr Können und ihre Bereitschaft unter Beweis. Neben zwölf Proben und sechs Übungen mit den übrigen Ostbaarwehren verlangt das Ehrenamt der Oberbaldinger Feuerwehrtruppe neben Beruf und Familie zahlreiche Fortbildungen ab. Sei es Abteilungskommandant Volker Heppler mit einem Seminar über Kostenersatz bei Feuerwehreinsätzen, Bernd Räffle mit einem Workshop über Brandschutzerziehung oder Martin Götz mit einer Ausbildung in der mobilen Brandschutzanlage in Mönchweiler, die Aktivitäten ruhen nie. Die jüngeren Mitglieder schließen sich diesem Tempo nahtlos an. Claas Finn Kaschlik wurde nach der ersten Truppmannausbildung und Sprechfunkerlehrgang zum Feuerwehrmann befördert, Tobias Kienzle absolvierte den Lehrgang zum Atemschutzträger und David Bässler rückte aus der Ostbaar-Jugendfeuerwehr in die Oberbaldinger Einsatzmannschaft nach.

Die Bilanz in der Kasse weist für 2017 einen Überschuss von knapp 700 Euro auf. Nach wie vor ist das Sommerfest die Haupteinnahmequelle, das letzte brachte einen Gewinn von etwa 1900 Euro ein. "Früher lag uns die Jugend auf der Tasche, nun hat sie den Spieß umgedreht. Bei drei Räumungen haben unsere Jugendlichen 600 Euro erwirtschaftet, einfach super", so der Kassierer Helmut Montel.

Und ein weiteres großes Fest steht an: Am Samstag, 2., und Sonntag, 3 Juni, feiert die Oberbaldinger Wehr ihren 150 Geburtstag beim Gerätehaus. Der Samstag beginnt mit einer großen Schauübung ab 15 Uhr, es folgt eine Totenehrung auf dem Friedhof und ein Festbankett ab 20 Uhr, das in Begleitung der Oberbaldinger Vereine schließlich ab 22 Uhr in eine Tanzveranstaltung übergeht. Der Sonntag ist primär dem zehnjährigen Bestehen der Jugendwehr gewidmet. Eine Übung ist hier ab 13.30 Uhr neben Frühschoppen und gemeinsamem Mittagessen der Höhepunkt.

Auf der Hauptversammlung präsentierte Abteilungskommandant Volker Heppler auch ein für die Oberbaldinger historisch wichtiges Fundstück. Aus der Auflösung einer Privatsammlung in Leonberg bei Stuttgart ging ein Hydrophor, eine handbetriebene Handpumpe, hervor, das auf seiner Frontseite den leserlichen Schriftzug "Oberbaldingen" trägt. 500 Euro möchte der Besitzer für das Stück aus dem 19. Jahrhundert haben. Ein Abordnung der Wehr wird sich kommendes Wochenende über den Zustand des Geräts ein Bild machen.

 

Sponsoren gesucht

Zu ihrer 150-Jahr-Feier gibt die Oberbaldinger Feuerwehr eine Festschrift heraus. Gesucht werden, auch für einen optimalen Druck, Sponsoren, vornehmlich aus heimischen Betrieben. Ein Firmenlogo ist den Gönnern im Druck garantiert.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Bad Dürrheim
Hochemmingen
Schwarzwald-Baar
Bad Dürrheim
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren